Dienstag 25. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Heizung - Ja oder Nein?

Heizung - Ja oder Nein?

Tipps zum richtigen und sparsamen heizen ...

 
Nach dem Sommer kommt der Herbst und dann der Winter und die Menschen schalten unterschiedlich ihre Heizung an. Das liegt natürlich daran, dass jeder andere Empfindungen hat, was Kälte angeht. Zum anderen sind aber viele Menschen auch auf ihre Finanzen bedacht und wollen einfach nicht früher als nötig die Heizung anstellen, was man auch verstehen kann.

Die Heizung muss nicht immer sofort wenn es mal etwas kälter ist, angestellt werden, gerade wenn es Herbst ist. Denn im Herbst kann es durchaus auch noch schöner werden, nicht umsonst wird es auch oft der goldene Oktober genannt. Denn zwar fallen die Blätter von den Bäumen, es ist recht frisch, aber oft kann die Sonne herauskommen und für angenehme Temperaturen sorgen. Wer also irgendwie den Oktober aushalten kann, sollte das auch tun. Man kann auf die Zimmertemperaturen achten, die Ärzte empfehlen diese auf 19 Grad. Das ist gut für den Körper und so lange die Temperatur in der Wohnung nicht extrem tiefer fällt, kann man die Heizung auch ruhig auslassen. Man kann auch wenn man Laminat oder Fliesen hat, zu dicken Socken greifen, für Kinder einen Spielteppich kaufen oder eine Wolldecke zum Spielen auf den Boden legen. Dann haben die Kinder es auch wärmer. Und Menschen die unbedingt in T-Shirt und Shorts in der Wohnung herumlaufen müssen, dürfen sich dann auch nicht über die Heizkosten beschweren. Im Winter oder auch im Herbst, kann man sich durchaus entsprechend anziehen und man kann auch am Abend zu einer Wolldecke greifen, um sich etwas zu wärmen. Natürlich muss man nicht erfrieren, das ist absoluter Quatsch und wohl auch nicht notwendig, es gibt ja nun die Heizungen. Aber man muss nicht wie im Sommer durch die eigene Wohnung laufen können, dafür sind die Heizkosten dann doch wieder zu hoch. Lieber ein paar mehr Socken an den Füßen und ein dickere Pulli oder eine Strickjacke, anstatt zu früh Heizkosten zahlen zu müssen! So kann man die Heizung doch noch recht lange auslassen und Geld einsparen und wenn man spürt, dass es irgendwo zieht, ist es wichtig, diese Stellen abzudichten. Dafür gibt es passende Produkte im Bauhaus oder man kauft sich einfach Zugluftstopper.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Mit dem Zugluftstopper Heizkosten sparen
weiterlesen
 
Die babysichere Wohnung
weiterlesen
 
Wespen und Bienen aus dem Garten fernhalten
weiterlesen
 
Farben sorgen für Stimmung
weiterlesen
 
Biberbettwäsche und das Heizen
weiterlesen
 
Die neuesten Kaffeemaschinen Trends
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum