Donnerstag 20. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Schonender Fettabbau mit  Ultraschall Kavitation

Schonender Fettabbau mit Ultraschall Kavitation

Was bewirkt und was ist Kavitation? ...

 
Mit dem Begriff der Kavitation wird allgemein der Vorgang bezeichnet, dass bestimmte Hohlräume entweder neu gebildet oder alternativ auch aufgelöst werden können. Diese Hohlräume befinden sich meistens in Flüssigkeiten und werden dann konkret durch erzeugte Druckschwankungen entweder aufgelöst oder können alternativ auch neu produziert. Generell unterscheidet man im Rahmen der Kavitation heute zwei verschiedene Methoden, nämlich die harte und die weiche Kavitation.

Bei der harten Kavitation, die auch als Dampfkavitation bezeichnet wird, sind die entsprechenden Hohlräume in erster Linie mit Dampf gefüllt, der aus den umliegenden Flüssigkeiten stammt. Durch Druck von Außen können diese Dampfblasen (Hohlräume) entfernt werden. Bei der weichen Kavitation tritt hingegen Gas und kein Dampf in den Hohlraum ein. Neben dieser generellen Funktionsweise und den Eigenschaften der Kavitation wird dieser Mechanismus in ganz speziellen Bereichen genutzt. So stellt die Kavitation heute in der Praxis zum Beispiel eine Methode dar, wie man das Körpergewicht bzw. den Fettanteil am Körper reduzieren kann. Durch die Nutzung der Kavitationstechnik ist es heute möglich, eine schonende Fettreduzierung am Körper zu erreichen. Denn an manchen Körperstellen ist es eben so, dass weder durch Sport noch durch eine Diät oder eine Ernährungsumstellung die vorhandenen Fettpolster dauerhaft verschwinden. Hier stellt die Kavitation eine schonende Alternative zum bekannten Fett absaugen im Rahmen einer Operation dar. Konkret funktioniert diese recht neue Technik der Kavitation im Bereich der Fettreduzierung so, dass mittels eines Ultraschallgerätes Druckwellen erzeugt werden, die sich teilweise mit anderen Druckwellen überlagern und so faktisch zur „Auflösung“ der Fettzellen führen.

Für die Anwendung der Technik ist keine Operation und auch keine Narkose erforderlich, sondern es handelt sich nach derzeitigem Wissensstand um die schonendste Methode zur gezielten Fettreduzierung am Körper. Vereinfacht ausgedrückt funktioniert diese Kavitationstechnik in der Praxis so, dass ein Gerät auf Ultraschall und Radiofrequenztechnologie basierend eingesetzt wird. Zunächst werden mit einem Handgerät durch die Ultraschall-Wellen die Fettzellen in Bewegung gebracht. Im Rahmen dieses Vorgangs platzen die Fettzellen entweder oder sie entleeren sich nahezu vollständig. Durch die zusätzlich eingesetzte Druckwelle, die letztendlich die Ultraschall-Wellen überlagert, können auf diese Weise komplette Fettzellen zum Platzen gebracht werden. Durch die erfolge Kavitation wird im Körper dann ein Gemisch aus Fett auf der einen Seite und aus Wasser auf der anderen Seite freigesetzt, welches anschließend über die zuständigen Organe (Niere, Leber, Lymphsystem) abgebaut wird. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Frische Luft ist gerade im Winter sehr wichtig
weiterlesen
 
Endometriose Symptome - das Frauenleiden
weiterlesen
 
Um die Zähne muss sich jeder gut kümmern
weiterlesen
 
Softlaser-Behandlung gegen das Raucherlaster
weiterlesen
 
Warnsignale für Burnout Syndrom frühzeitig erkennen
weiterlesen
 
Die Grippe und der Einfluss von Emotionen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum