Sonntag 24. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Softlaser-Behandlung gegen das Raucherlaster

Softlaser-Behandlung gegen das Raucherlaster

Alternativmethoden zur Raucherentwöhnung ...

 
Viele Menschen rauchen, obwohl sie gar nicht mehr damit zufrieden sind. Sie möchten gerne aufhören zu rauchen, aber das ist bei all dem Stress nicht einfach und dann kommt noch hinzu, dass man süchtig ist und nicht noch an Gewicht zunehmen möchte, nur weil man zu viel isst, um die Sucht auszugleichen. Aber nun gibt es Neuigkeiten, die man sich unbedingt genauer anschauen sollte! Raucher können endlich aufatmen, es gibt eine Methode, mit der man viel leichter mit dem Rauchen aufhören kann, sofern man den Willen hat und wirklich auf die Zigaretten verzichten möchte, denn ansonsten wird keine Methode etwas bringen.

Wenn man endlich daran denkt, dass das Rauchen die Haut altern lässt, dass man viele Krankheiten dadurch bekommen kann, dass man unangenehm riecht und das man auch recht viel Geld dafür ausgeben muss und so den Willen aufbringt mit dem Laster zu brechen, sollte man sich der Softlaser Therapie zuwenden. Man findet die passenden Praxen in jeder Großstadt und kann sie über das Internet oder auch dem Branchenbuch ausfindig machen und einen Termin vereinbaren. Mit dieser Behandlung wird man ganz schnell mit dem Rauchen aufhören können, denn auch wenn man es nicht glaubt, ganze 90 Prozent der Patienten kommen mit nur einer einstündigen Behandlung aus. Nur 10 Prozent müssen sich noch einmal nachbehandeln lassen. Das sind wohl mehr als gute Zahlen, man fühlt sich nach der Behandlung erfrischt und wird kaum noch Entzugserscheinungen haben, viele Patienten berichten sogar darüber, dass sie überhaupt keine Entzugserscheinungen hatten und auch keinerlei Lust mehr auf eine Zigarette haben. Die Softlaser Behandlung ist die klassische Akkupunktur mit empirisch gefundenen Punkten und wird so positiv für die Antirauch Therapie eingesetzt. Nach der Behandlung bekommt man noch für das Ausspülen der Ablagerungen aus dem Körper hoch dosiertes Vitamin C und Tropfen aus der Homöopathie, zusätzlich muss man viel trinken, damit die Schadstoffe noch besser und zügiger ausgespült werden. Das einzige womit ehemalige Raucher noch leben müssen, dass sie wegen der Hormonumstellung die durch das Aufhören eintritt, etwas mehr an Gewicht zulegen. Aber das kann man später auch noch abtrainieren!

(don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Schonender Fettabbau mit Ultraschall Kavitation
weiterlesen
 
Frische Luft ist gerade im Winter sehr wichtig
weiterlesen
 
Endometriose Symptome - das Frauenleiden
weiterlesen
 
Warnsignale für Burnout Syndrom frühzeitig erkennen
weiterlesen
 
Die Grippe und der Einfluss von Emotionen
weiterlesen
 
Mit Reiki Stress und Verspannungen lösen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum