Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Die Grippe und der Einfluss von Emotionen

Die Grippe und der Einfluss von Emotionen

Grippesymptome erkennen und entgegenwirken ...

 
Grippesymptome sind nicht angenehm, man leidet an schmerzenden Gliedern, an einer laufenden Nase und auch oft an Fieber. Gerade der Winter ist die absolute Grippesaison und macht vielen Menschen Angst, denn wer möchte schon krank sein? Man fragt sich, wie man der Grippe Einhalt gebieten kann und das ist noch nicht einmal so schwer. Denn man muss nicht nur äußerlich auf sich achten, sondern auch auf die eigenen Emotionen. Stress ist ein wahrer Immunkiller.

Das Immunsystem kann nicht gut funktionieren, wenn man ständig unter Strom steht und nur gestresst ist. Deshalb ist es zum einen wichtig, die Abwehr durch Vitamine zu stärken, sich warm anzuziehen und generell auf eine gesunde Ernährung zu achten. Aber ebenso muss man darauf achten, dass man sich vom Stress löst und das geht durch Bewegung und auch durch Entspannung. Weiterhin sollte man dafür sorgen, dass man immer viel zu lachen hat. Denn wie sagt schon ein weises Sprichwort? „Lachen ist die beste Medizin!“ und es stimmt auch. Schaut man sich Menschen an, die viel und oft lachen, wird man ganz klar ersehen können, dass diese Personen auch nur selten krank sind. Leider achten viel zu wenige Menschen auf die Ausgeglichenheit und lassen sich von all den Ärgernissen im Alltag mitziehen, anstatt auf sich zu achten. Wenn man keinen emotionalen Schwankungen ausgesetzt ist, wird man weniger an Ängsten und Depressionen leiden, ebenso auch nicht an anderen Erkrankungen.

Das Augenmerk sollte also immer auch bei der eigenen Seele und ihrem Wohlbefinden liegen. Man muss recht viel tun, um den Stress des Alltags auszugleichen. So kann man eine Tasse Kaffee oder aber auch einen heißen Kakao genießen und einmal tief durchatmen. Man kann sich mit Freunden treffen und so den Alltag vergessen. Am Abend wenn der Tag stressig war, kann man sich in der Badewanne bei sanften Klängen erholen. Es gibt so viel, was man für die Seele tun kann und das sollte man auch umsetzen. Wenn man dann noch auf die Ernährung und die Bekleidung in der kalten Jahreszeit achtet, wird man die kalte Jahreszeit gut hinter sich bringen! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Warnsignale für Burnout Syndrom frühzeitig erkennen
weiterlesen
 
Softlaser-Behandlung gegen das Raucherlaster
weiterlesen
 
Schonender Fettabbau mit Ultraschall Kavitation
weiterlesen
 
Mit Reiki Stress und Verspannungen lösen
weiterlesen
 
Leistungen der Krankenkassen bei den Zusatzversicherungen vergleichen
weiterlesen
 
Trockene Heizungsluft macht krank
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum