Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Depressionen erkennen und schnell behandeln lassen

Depressionen erkennen und schnell behandeln lassen

Symptome und Selbsthilfe bei Depressionen ...

 
Die Menschen der heutigen Zeit stehen enorm unter Stress, was nicht verwunderlich ist. Man stellt meistens zu hohe Anforderungen an sich selbst. Im Job muss und möchte man perfekt sein, zu Hause aber auch. Das bedeutet, dass man sich leider überall aufreibt, was schnell zu Depressionen führen kann. Unterschieden wird natürlich zwischen richtigen Depressionen oder Winterdepressionen.

Die Winterdepressionen bekommen so manche Menschen, weil sie keine Sonne abbekommen und bei dem kalten Wetter nichts unternehmen. Gefördert wird diese Erkrankung oft dadurch, dass man im Dunklen zur Arbeit geht und im Dunklen auch wieder nach Hause kommt. So hat man absolut kein Tageslicht, was über Wochen und Monate nun wirklich deprimieren kann. Meistens hilft diesen Menschen schon die Lichttherapie, die bei den meisten Hautärzten angeboten wird. Aber tiefere Depressionen, die also durch Trauer, durch Überarbeitung oder andere Dinge auftreten können, sind nicht so leicht zu behandeln. Oftmals braucht es Medikamente, um aus dem Tief herauszufinden. Diese reichen aber nicht alleine aus, sondern müssen mit einer Therapie kombiniert werden. Die Sache, weshalb man an den Depressionen leidet, muss verarbeitet werden. Da man bei einem Therapeuten recht lange auf einen Platz warten muss, ist es wichtig, sofort die Depression zu erkennen und zu handelt. Man sollte gar nicht lange warten, sondern den Hausarzt aufsuchen, der schon einmal durch Medikamente einlenken kann und dann einen Therapeuten empfiehlt. Man sollte sich aber gleich an mehrere wenden, weil es eben oft zur Wartezeiten von 3 Monaten bis zu einem Jahr kommen kann. Sind die Depressionen richtig schlimm und Medikamente greifen nicht, sollte man eine Klinik aufsuchen.

Der Hausarzt kann eine Einweisung schreiben, sollte man sich am Wochenende verzweifelt fühlen, kann man die Klinik auch so aufsuchen und wird in den meisten Fällen gleich aufgenommen. Immerhin muss eine Klinik bei Depressionen handeln, vor allem wenn eine Person damit droht, sich das Leben zu nehmen. Dies ist leider schon sehr oft vorgekommen und von daher sollte man sich selbst schützen oder aber auch die Person schützen, die an Depressionen leidet und auf dem Weg der Therapie begleiten. Jeder Mensch, der mit Depressionen zu tun hat, muss verstehen, dass es sich um eine ernste Erkrankung handelt. Man darf nicht experimentieren, sondern muss den Arzt aufsuchen! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Trockene Heizungsluft macht krank
weiterlesen
 
Leistungen der Krankenkassen bei den Zusatzversicherungen vergleichen
weiterlesen
 
Mit Reiki Stress und Verspannungen lösen
weiterlesen
 
Übungen zu chronische Nackenverspannungen lösen
weiterlesen
 
Stärkung der Rückenmuskulatur durch Schwimmen
weiterlesen
 
Ernährung und Selbsthilfe bei Gallenbeschwerden
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum