Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Finanzen
 
 
Artikel: Bankenvergleich bei der Kinderkonto Eröffnung

Bankenvergleich bei der Kinderkonto Eröffnung

Taschengeldkonto für Kinder und Jugendliche einrichten ...

 
Eltern wollen oft für ihren Nachwuchs ein Kinderkonto eröffnen, leider gibt es aber nicht ganz so viele Angebote wie bei den Konten für Erwachsene. Genau deshalb muss man auch genauer hinsehen und nicht das erste Konto nutzen, auf das man stößt. Einige Banken bieten den Eltern das Jugendkonto an, was ab 14 Jahren genutzt werden kann. Aber es gibt auch Konten, die schon von jüngeren oder besser gesagt für jüngere Kinder sind, so wie das Kindersparkonto von Wüstenrot.

Ein Kinderkonto kann Vorteile bringen, aber nur, wenn man das Konto für 12 jährige Kinder nutzt, denn ansonsten ist es bei vielen Banken so, dass die Kinder das Geld nur in Begleitung der Eltern bekommen. Dafür bedarf es keines eigenen Kontos. Das Taschengeldkonto, was Kinder mit 12 Jahren bei vielen Banken nutzen können, ist da schon besser, denn hier kann das Kind mit der Girocard selbst m Automaten das Geld abheben. Das beste Kinderkonto hat aber die schon erwähnte Wüstenrot Bank zu bieten. Kinder bekommen ab 6 Jahren ein eigenes Konto und das ohne Kontoführungsgebühren. Das Kind erhält eine Kreditkarte Visa Prepaid, ebenfalls kostenlos. Es muss kein Mindestgeldeingang vorliegen und das Kind kann weltweit Geld abheben. Es gibt leider nur wenige Kinderkonten, weil diese für die Banken nicht so interessant sind, aber man kann auch hier den Vergleich nutzen, um das wirklich beste Konto für das eigene Kind ausfindig zu machen. Die Vorteile für die Eltern bei einem solchen Konto sind der Fakt, dass man das Taschengeld via Dauerauftrag überweisen kann, so wird es nicht mehr vergessen und die Kinder fragen nicht mehr danach. Ebenso können auch andere Leute, meistens die Verwandten und Paten, auf dieses Konto Geld überweisen. Und natürlich ist der Fakt gegeben, dass Kinder so lernen, mit ihrem Geld umzugehen.

Vielleicht nicht sofort, aber mit der Zeit klappt dies immer besser. Vor allem sind Kinder stolz darauf, wenn sie ihr eigenes Konto bekommen. Sie fühlen sich gleich viel größer und es ist fast schon gang und gebe, viele Kinder bekommen das Taschengeldkonto und so kann das eigene Kind mitreden! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Finanzen:
 
Mütter haben das Recht auf den Verdienstnachweis
weiterlesen
 
Reparaturkosten von Computer/Laptop von Steuer absetzen
weiterlesen
 
Prepaid Stromzähler sorgen für Einsparungen
weiterlesen
 
Mit Immobilien gute Renditen erwirtschaften und Geld verdienen
weiterlesen
 
Früh genug finanziell für die Einschulung vorsorgen
weiterlesen
 
Brillenversicherungen im Vergleichstest
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum