Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Riechenden Kühlschrank richtig und effektiv reinigen

Riechenden Kühlschrank richtig und effektiv reinigen

Wie man schlecht und übel riechende Kühlschränke in den Griff bekommt ...

 
Manchmal passiert es einfach: Man öffnet den Kühlschrank und dieser riecht irgendwie unangenehm. Das kann passieren, wie sauber man auch ist. Schuld daran können Bakterien sein, Schimmel der sich abgesetzt hat oder andere. Hier hilft es nicht den Kopf in den Sand zu stecken, sondern zu handeln. Man muss dem Kühlschrank einen Großputz angedeihen lassen, damit der unangenehme Geruch schnell verschwindet. Man braucht dafür gar nicht viel und muss auch nicht unbedingt viel Zeit investieren.

Eine halbe Stunde sollte ausreichen, um den Geruch zu vertreiben. Die Arbeitsschritte sind sehr einfach, der erste Schritt ist das Abstellen des Kühlschranks. Danach räumt man die gesamten Lebensmittel aus, auch die, die in den Seitenfächern stecken. Ist dies geschehen, kann man nun alle Elemente des Kühlschranks entfernen, die nicht fest montiert sind. Ob nun Einlegeböden, Obstfächer oder aber auch die Seitenfächer. Nun greift man zu Essig und reinigt den Kühlschrank genau damit. Wen der Geruch stört, sollte vorher das Fenster öffnen. Essig entfernt nicht nur sofort alle lästigen Gerüche, sondern sogar Schimmel und auch Bakterien. Hat man den Kühlschrank gereinigt, macht man das Gleiche mit seinem Inventar. Also die Einlegeböden, die Obstfächer und so weiter. Die Einlegeböden können nach der Reinigung mit dem Essig auch noch mit einem Glasreiniger geputzt werden. Nun kann man alles abtrocknen und wieder in den Kühlschrank geben. Zum Schluss kommen die Lebensmittel an die Reihe. Man sollte alle nachschauen, welche Lebensmittel sind abgelaufen und gehören nicht mehr in den Kühlschrank? Manchmal hat man einfach zu viel Stress und vergisst schon einmal den Kühlschrank und die Lebensmittel. Das muss aber nicht so bleiben. Wenn man sich vornimmt, die Kühlschrankreinigung einmal im Monat durchzuführen, wird dieser nicht mehr riechen, weil man Bakterien bekämpft und keine abgelaufenen Lebensmittel mehr einen üblen Geruch verbreiten. Übrigens kann man auch das Loch wo der Stift im Kühlschrank steckt reinigen. Dafür braucht man nur ein Wattestäbchen, was man sonst für die Ohren nutzt. Hier gibt man auch Essig drauf und dann kann man das Loch schön säubern. Denn auch dort setzt sich schon einmal gerne Schimmel ab!

(don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Kickertische für kleine und auch große Jungen
weiterlesen
 
Kleine Wohnaccessoires setzen Akzente
weiterlesen
 
Passgenaue und maßgefertigte Möbel für die Wohnung
weiterlesen
 
Gegen Hochwasser gut und richtig versichern
weiterlesen
 
Wo liegen die größten Sparpotentiale im Haushalt?
weiterlesen
 
Insektenschutzgitter für die Fenster im Preisvergleich
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum