Montag 18. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: Was bringt mir eine externe Festplatte?

Was bringt mir eine externe Festplatte?

Lohnt es eine zusätzliche externe Festplatte zu kaufen ...

 
Eine externe Festplatte erweitert in erster Linie den zur Verfügung stehenden Speicherplatz. Je nach Art der Festplatte können dies zwischen ehr geringen 40 GB bis hin zu mehreren Terrabyte sein. Was sinnvoll ist, entscheidet in erster Linie der Einsatzzweck und die Menge der Daten, die gespeichert werden soll.

Computernutzer, die viel unterwegs sind, werden kleine, leichte Platten bevorzugen, die heute üblicherweise eine Kapazität von bis zu 120 GB bieten. Diese kleinen Festplatten passen in jede Jackentasche und können so immer mitgenommen werden. Hier werden insbesondere die Nutzer von Laptops angesprochen, da die internen Festplatten bei den heutigen Datenmengen (Fotos, Musik, Filme) sehr schnell an ihre Grenzen stoßen. Allerdings setzten sie einen USB 2.0 Anschluss voraus, da viele Modelle ohne eine externe Stromversorgung auskommen und so über den Rechner selber mit Strom versorgt werden müssen. Aber auch alle die, die nur schnell ein aktuelles Fotoprojekt mit ins Büronehmen wollen, sind mit diesen 2,5" Platten bestens versorgt, machen sie doch das Brennen unzähliger CDs oder DVDs überflüssig. So lässt sich Geld sparen und Ordnung halten.

Ein kleiner Nachteil dieser kompakten Platten ist die ehr geringe Umdrehungsgeschwindigkeit von 5.400 U/min.. Der Zugriff auf die Daten dauert so etwas länger als bei den großen Brüdern, die normalerweise 7.200 U/min. erreichen.
Über die Geschwindigkeit beim Datenzugriff entscheidet die Umdrehungsgeschwindigkeit zwar auch, viel wichtiger ist allerdings, welche Anschlüsse verwendet werden und wie groß der so genannte Cache ausfällt. Grundsätzlich unterscheidet man USB und Firewire-Festplatten. USB 2.0 ist ein sehr gängiger Standard und an allen Rechnern zu finden. Mit diesem erreicht man Übertragungsraten von bis zu 480 MBit/s. Sollte man sich eine Firewire-Fetsplatte kaufen wollen, sollte man darauf achten, dass der ältere Firewire 400 Standard langsamer ist als ein USB 2.0 Anschluss. Hier wäre also eine Firewire 800 Anschluss anzuraten, der aber verhältnismäßig teuer ist. Beim Cache sollte man generell darauf achten das ein Wert von 8MB nicht unterschritten wird.

Neben der Möglichkeit beliebig Daten transportieren zu können und den vorhandenen Speicherplatz zu erweitern bieten externe Festplatten aber noch andere Optionen. Die erweiterte Speicherkapazität kann zum Beispiel für Backups genutzt werden, um wichtige Daten vor Verlust zu schützen, wenn die Festplatte des Laptops, oder gar das ganze Gerät kaputt gehen sollte. Einige Platten bieten daher schon eine so genannte Backup-Funktion an. Bestimmte Ordner und Verzeichnisse können so per Tastendruck auf der externen Festplatte gespeichert werden, ohne dass man diese täglich von Hand kopieren müsste.

Zusätzlich besitzen viele stationäre 3,5" Platten mehrere USB-Anschlüsse, so dass sie auch als USB-Hub eingesetzt werden können und so alle Geräte wie z.B. Kameras, Drucker und Scanner angeschlossen werden können, ohne das man ständig hin und her stecken muss. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 2.5 von 23 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Für Wlan Sicherheit sorgen
weiterlesen
 
Defekte Festplatte
weiterlesen
 
Datenrettung gelöschter Dateien
weiterlesen
 
Möglichkeiten Daten zu speichern
weiterlesen
 
Den Computer selbst zusammenbauen
weiterlesen
 
Eine zweite Festplatte als Daten und Backup Festplatte
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum