Donnerstag 20. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Finanzen
 
 
Artikel: Dispozinsen berechnen und vergleichen

Dispozinsen berechnen und vergleichen

Dispo beantragen wenn Guthaben vorhanden ist ...

 
In der heutigen Zeit ist es so, dass viele Menschen viel zu wenig Geld haben und den Dispo nutzen. Wer noch keinen hat oder diesen erhöhen lassen möchte, sollte ihn noch dann beantragen, wenn man Guthaben hat. Warum man genauso vorgehen sollte, ist leicht zu erklären. Denn natürlich machen Banken es nicht nur davon abhängig, wie der Kontostand ist, aber damit erhöht man seine Chancen. In der Regel bekommt man den Dispo nur, sofern man nicht negativ in der Schufa steht und über ein geregeltes Einkommen verfügt.

Die Höhe ist von Bank zu Bank verschieden und nur der Sachbearbeiter wird darüber bestimmen. Hat man ständig den bisher verfügbaren Dispo überzogen, stehen die Chancen schlecht, dass er überhaupt erhöht wird. Denn die Bank hat in dem Fall Bedenken, weil man nicht von dem Dispo herunterkommt, diesen aber natürlich mit der Zeit schon abbauen sollte. Hat man also zum Beispiel einen Dispo von 1000 Euro und ist jeden Monat mit 1000 Euro im Minus, wird man selten noch einen höheren Dispo bekommen. Sieht die Bank jedoch, dass man den Dispo abbezahlt, also dass man von anfänglich 1000 Euro Minus, den einen Monat auf 800 Minus gelangt und wieder den nächsten Monat auf 600 Euro, zeigt man, dass man vertrauenswürdig ist und gar nicht viel Wert auf Schulden legt. Hat man einen Dispo und hat diesen schon lange nicht mehr genutzt, sind die Chancen auf eine Erhöhung auch nicht schlecht. Natürlich sollte man bei einem Dispo grundsätzlich daran denken, dass man mit ihm Schulden macht und dass die Bank auch ihr Geld wiederhaben möchte.

Viele Menschen sind sehr erstaunt, dass eine Bank es gar nicht wünscht, dass man jeden Monat bis zur vollen Ausschöpfung im Minus ist und dann ein Gespräch für den Abbau wünscht. Immerhin verliert die Bank so das Vertrauen in den Kunden und will dafür sorgen, dass Sie nicht auf ein Minus sitzen bleibt, weil der Kunde nicht zahlen kann. Kunden die jedoch gut mit ihrem Dispo haushalten sind der Bank willkommen und in dem Fall gibt es auch gerne oft den erhöhten Dispo. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Finanzen:
 
Versicherungen jährlich vergleichen und Geld sparen
weiterlesen
 
Wohngeldantrag und Wohngeldberechnung
weiterlesen
 
Beste und günstige gewerbliche Girokonten im Test
weiterlesen
 
Günstige Urlaubsangebote im Vergleich
weiterlesen
 
Private Ausgaben durch Preisvergleich senken
weiterlesen
 
Aufgaben und Vorteile von Finanzberatern
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum