Samstag 23. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Mit guten Ideen in die Selbständigkeit

Mit guten Ideen in die Selbständigkeit

Mit Selbständigkeit ein zweites Standbein schaffen ...

 
Wir leben in einer Zeit, die nicht immer ganz so einfach ist, wenn es um den Beruf geht. Manche Menschen werden zu alt, haben zu wenig Erfahrung, entsprechen nicht den Erwartungen, sind überqualifiziert oder anderes. Daher ist es wohl nicht verwunderlich, dass sich immer mehr Menschen selbstständig machen. Heute ist es nicht immer so leicht, eine neue Arbeitsstelle zu finden und von daher lassen sich viele Menschen etwas einfallen.

Die Selbstständigkeit ist eine perfekte Alternative, wenn man nicht mehr Fuß fassen kann und auch nicht zu Hause auf der Couch sitzen mag. Wenn man aktiv werden will, gibt es genügend Dinge, die man tun kann, um selbst wieder Geld zu verdienen und unabhängig zu sein. Aber auch wenn es immer mehr selbstständige Personen gibt, sollte man sich diesen Schritt gut überlegen. Natürlich macht gerade das Internet es möglich, dass man ohne viel Kosten in die Selbstständigkeit gehen kann. Aber man kann auch ganz schnell merken, dass die eigene Idee doch nicht wirklich ansprechend ist. Von daher gehört das Recherchieren dazu. Als erstes braucht man eine oder mehrere Ideen. Es ist nie verkehrt, wenn man auch noch ein zweites oder gar ein drittes Standbein hat. Aber das sollte reichen, damit man sich auch wirklich auf seine Tätigkeiten konzentrieren kann. Nun muss man sehen, wo man aktiv wird. Möchte man das Internet nutzen oder doch lieber ein Geschäft. Günstiger ist natürlich das Internet, das ist gar keine Frage. Dann muss man schauen, wen möchte man mit Produkten ansprechen und wo geht dies am besten. Die sozialen Netzwerke bieten eine gute Möglichkeit, aber man sollte sich dort auch bestimmten Gruppen anschließen, um wirklich punkten zu können und die Menschen ansprechen zu können, die man auch erreichen will. Braucht man eventuell auch Geld für das eigene Vorhaben?

Hier muss man schauen, ob man vom Amt unterstützt werden kann oder ob man einen Kredit erhält. Am besten ist es natürlich, wenn man Ideen hat, die quasi gar nichts kosten. Möchte man zum Beispiel als Künstler agieren, braucht man nicht ganz so viel an Startkapital und kann Künstleragenturen für sich nutzen, wie auch soziale Netzwerke und kostenlose Anzeigen im Internet. Dies sind nur wenige Beispiele für das, was alles möglich ist! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Möglichkeiten als Blogger Geld zu verdienen
weiterlesen
 
Kostenlose Jobbörsen zur Arbeitssuche nutzen
weiterlesen
 
Tipps und Ratschläge für mehr Erfolg im Job
weiterlesen
 
Vorteile und Nachteile einer Selbstständigkeit
weiterlesen
 
Integrationshilfen für Migranten an Schulen
weiterlesen
 
Die Qual der Berufswahl bei Jugendlichen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum