Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Finanzen
 
 
Artikel: Wohngeld auch für Selbstständige zu beantragen

Wohngeld auch für Selbstständige zu beantragen

Staatliche Unterstützungen bei Selbstständigkeit nutzen ...

 
In der heutigen Zeit gibt es viele arbeitslose Menschen und einige wollen ihrem Schicksal entkommen. Dies nicht nur durch die gezielte Arbeitssuche auch ohne das Amt, sondern auch durch die Selbstständigkeit. Wer sich selbstständig machen möchte, hat es aber natürlich auch nicht sofort einfach. Man braucht vielleicht Geld dafür, wenn man ganz viel Glück hat, findet man eine gute Idee, die kein Geld bedarf.

Aber auch dann muss man erst einmal etwas Geld haben, um den normalen Alltag zu finanzieren. Denn nur wenige Leute verdienen schon in den ersten Monaten so viel, um alle laufenden Ausgaben tragen zu können. Daher ist es nie verkehrt, etwas Ersparnis vorweisen zu können. Auch kann man sich an das Amt wenden, um Unterstützung zu erhalten. Ob nun beim Arbeitsamt/Arge oder aber auch bei dem Wohngeldamt. Auch wenn man sich selbstständig macht, hat man ein Recht darauf, vom Staat unterstützt zu werden. Das natürlich nicht ewig, aber gerade zu Beginn schon. Man sollte ruhig mit den Ämtern vor Ort telefonieren und dort erfragen, welche Möglichkeiten es gibt. Auch wenn es vielleicht anders sein sollte, so ist es aber so, dass nicht in jeder Stadt die gleichen Förderungen geboten werfen, die Summen für die Förderung unterschiedlich ausfallen und mehr. Darum sollte man sich natürlich schon vorab kümmern und nicht erst dann, wenn man schon selbstständig ist. Man muss vorab schon genauer hinschauen, wie man sich die Selbstständigkeit vorstellt, wie viele Stunden man arbeiten will oder kann, was man verdienen muss, was man von seinen Kunden genau an Geld verlangt und mehr.

Ob man nun zu Hause arbeitet oder in einem Büro, gerade zu Beginn muss man viel rechnen und sollte dies auch Monat für Monat tun. Natürlich hat man es leichter, wenn noch ein zweites Gehalt vorhanden ist und man kein Geld von den Ämtern nutzen muss. Aber das ist nur selten der Fall! Es ist so aber oft besser, als weiter auf eine neue Arbeitsstelle zu hoffen. Man ist dazu abhängig und wird sich mit der Zeit einen guten Namen machen können! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Finanzen:
 
Günstiger Campingurlaub schont die Urlaubskasse
weiterlesen
 
Schulden möglichst immer im Überblick haben
weiterlesen
 
Dem Kontomissbrauch und Betrug vorbeugen
weiterlesen
 
Was Kinder an Taschengeld bekommen sollten
weiterlesen
 
Vorteile und Nachteile von Dispo oder Kredit
weiterlesen
 
Angebote zum Prämiensparen im Vergleich
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum