Donnerstag 13. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Konzepte und Methoden von Mitarbeiterschulungen

Konzepte und Methoden von Mitarbeiterschulungen

Mitarbeiterschulungen für mehr Kundenzufriedenheit ...

 
In der heutigen Zeit gibt es sehr viele verschiedene Berufe, die man erlernen kann. Aber damit sollte es nicht getan sein. Wer seinen Beruf liebt und vor allem, wer ein guter Chef sein möchte, sorgt dafür, dass die Mitarbeiter regelmäßig geschult werden. Schulungen können recht unterschiedlich ausfallen. Ein Schlüsseldienst zum Beispiel, muss das Personal in Sachen Sicherheit der Kunden weiterbilden lassen und auch bei allen möglichen Schlössern, die zu öffnen wären.

Ein Integrationshelfer sollte weitergeschult werden, weil er gewiss nicht mit allen Problematiken der Schüler eingehen kann, die er an einer Schule betreut. Die Kassiererin braucht die Weiterschulung vielleicht, weil man auf neue Kassen umrüsten möchte und keine Zeit hat, die Einarbeitung zu gewähren. Man braucht zuverlässiges Personal, damit die Kunden zufrieden bleiben. In einem Büro ist es so, dass man eventuell auf eine andere Software umsteigen möchte und auch hier, muss man dann das Personal schulen lassen, damit es zu keinen Komplikationen gibt. Vielleicht hat man vor, in Zukunft mit Geschäftspartnern der verschiedensten Länder zu agieren. Dann sollte man seinen Mitarbeitern einen Englischkurs bieten können, als Form der Weiterbildung, damit die perfekte Kommunikation auch gegeben ist. Man könnte nun immer so weiter aufzählen. Für jede Berufssparte gibt es unterschiedliche Weiterbildungsmaßnahmen, weil sich auch tagtäglich im Leben etwas verändert. Ob es nun andere Produkte sind, bestimmte Dienstleistungen, ob man mit bestimmten Personen agieren muss oder anderes. Schulungen helfen für den Berufsweg immens weiter und wenn man mehrere Mitarbeiter anmeldet, bekommt man oft sogar einen guten Rabatt.

Fakt ist, auch wenn der Chef sich nicht kümmert, sollte man sich selbst um eine Weiterbildung kümmern, denn so kann man sicher gehen, dass man alles weiß und seinen Job perfekt macht und wohl weniger, um diesen bangen muss. Man kann für die Kundschaft und auch Geschäftspartner viel mehr bewirken und das bleibt in der Firma, wo man tätig ist, mit Sicherheit nicht verborgen. Wenn man sich privat um Weiterbildungen kümmert, sollte man auch immer mit seinem Chef sprechen, denn dieser profitiert davon und übernimmt unter Umständen auch die Kosten oder vielleicht einen Teil davon! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Berufe von A bis Z über das Internet kennenlernen
weiterlesen
 
Mit Ausbildungsmarketing richtige Bewerber finden
weiterlesen
 
Ausbildungsplatz finden und richtig darauf bewerben
weiterlesen
 
Gute Hundeausbildung durch Hundetrainer
weiterlesen
 
Ausbildung und Jobaussichten für Reinigungsfachkräfte
weiterlesen
 
Bei Arbeitslosigkeit sich selbständig machen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum