Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Medikamente und Hausmittel gegen Heuschnupfen

Medikamente und Hausmittel gegen Heuschnupfen

Tipps zur Soforthilfe bei Heuschnupfen ...

 
Heuschnupfen ist nie schön und gerade im Jahre 2016 leiden die Menschen wie noch nie darunter. Der Winter war so lang und kalt und auf einmal kam der Sommer und mit ihm der Pollenboom. Noch nie musste man so schnell zum Arzt, wie in diesem Jahr, ob man nun in der Großstadt oder auf dem Dorf lebt. Denn leider sind die Pollen so schnell gekommen, dass man keine Zeit hatte, sich daran zu gewöhnen oder schon vorab an Medizin zu denken.

Aber nicht immer müssen es gleich Pillen sein, wenn man erst einmal anderes versuchen kann, vorausgesetzt man schadet damit seiner Gesundheit nicht. Um nicht mehr so viele Pollen einzuatmen, schmiert man sich jeden Morgen Vaseline in die Nase. Man kann so trotzdem noch atmen, aber die Pollen bleiben meist daran hängen. Öfter einmal die Nase putzen, die Vaseline als kleine Soforthilfe erneuern und es geht einem schon viel besser. Für die Wohnung sollte man Pollengitter für das Fenster nutzen, so haben diese es schwer, den Weg in die Wohnung zu finden. Am Abend sollte man unter die Dusche gehen und auch die Kleidung in die Wäsche geben. Ansonsten gibt es sogar spezielles Rotlicht, welches so klein ist, dass man es sich in die Nase einführen kann und was die Allergien lindern soll. Wenn es um die Augen geht, haben die Brillenhersteller auch schon mitgedacht. Spezielle Brillen, die so geschnitten sind, dass sie um das Auge rum geschlossen sind, sorgen dafür, dass man nicht mehr so leiden muss und die Augen nicht ständig jucken. Diese Brillen sind absolut modern gestaltet, so dass man sich auch damit sehen lassen kann.

Wer dies nicht möchte, sollte die Brille aber dann auf jeden Fall privat für sich tragen, ob auf dem Balkon, ob im Auto zur Fahrt zum Supermarkt oder anderes. Auch somit kann man schon eine sehr gute Hilfe für sich nutzen und seine Augen schonen. Man sieht, manchmal ist es doch nicht ganz so schwer, sich wenigstens ein wenig zu schützen. Und wenn es dann doch der Arzt sein muss, kann man sich aber mit den vorgestellten Tipps nebenher helfen. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Rückenbeschwerden und Nackenverspannungen vorbeugen
weiterlesen
 
Ursachen und Symptome von niedrigem Blutdruck
weiterlesen
 
Symptome und Beschwerden der Wechseljahre
weiterlesen
 
Tipps und Empfehlungen für einen gesunden Schlaf
weiterlesen
 
Anwendung und Wirkung von Rotlichtlampen
weiterlesen
 
Tipps um leckere Smoothies selber zu machen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum