Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Mit Selbsthypnose gegen Wechseljahrbeschwerden angehen

Mit Selbsthypnose gegen Wechseljahrbeschwerden angehen

Möglichkeiten die Selbsthypnose selbst zu erlernen ...

 
Die Selbsthypnose ist eine gute Möglichkeit, um sich selbst helfen zu können. Alleine bei den Problemen, die eine Frau mit ihren Wechseljahren hat, kann die Selbsthypnose eine Menge bewirken. Die Symptome bei Wechseljahren sind recht viele, so kann die Betroffene unter Schweißausbrüchen, unter Herzrasen, Herzklopfen, Aggressionen, Depressionen und vielen anderen Sachen, leiden. Natürlich ist es verständlich, dass Frauen nicht immer einfach nur Hormone einsetzen wollen, welche auch nicht immer sonderlich hilfreich sind. Aber irgendetwas muss man tun, denn die Symptome sind nicht wirklich angenehm und können den Alltag enorm belasten.

Kinder und Ehemann können darunter leiden, wenn eine noch so herzensgute und lustige Frau auf einmal zu einem wahren Hausdrachen wird und immer nur noch schimpft. Die Wechseljahrbeschwerden können schon recht gemein werden. Daher ist es gut, sich bei Veränderungen an den Frauenarzt zu wenden, man kann die Wechseljahre austesten lassen und wenn dem so ist, sollte man es mit der Selbsthypnose probieren. Diese kann man bei erfahrenen Hypnotiseuren lernen, aber ebenso kann man sie auch via CD beherrschen lernen. Die CD sollte man sich aber nur anhören, wenn man kein Auto fährt und nicht an Maschinen arbeiten muss. Am besten nach Feierabend bequem auf der Couch oder noch besser, am Abend im Bett. Man wird meist bei der Hypnose einschlafen, was aber nicht weiter tragisch ist. Auch am frühen Morgen könnte man die Selbsthypnose nutzen, da würde man dann schnell merken, wie die Fortschritte sind. Denn immerhin wird man am frühen Morgen ausgeschlafen sein und wenn man sich nach der Hypnose an gewisse Dinge gar nicht erinnert, die man gehört hat, weiß man, es wirkt.

Frauen müssen nicht unbedingt leidvoll die Wechseljahre durchleben. Mit der Selbsthypnose können alle Beschwerden enorm gebessert oder sogar gänzlich aufgelöst werden. Man muss die Hypnose allerdings immer regelmäßig durchführen, um sie erlernen zu können und gute Ergebnisse zu erzielen. Wenn die Hypnose nicht oder nur bedingt hilft, kann man immer noch zu anderen Möglichkeiten wechseln, bevor man zu Pillen greift. Auch die Akkupunktur oder aber die Akupressur wäre eine Möglichkeit. Wer es probiert, wird es selbst merken. Man kann natürlich auch alle hilfreichen Dinge integrieren, um noch schnell zu einem Erfolg zu kommen. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Mit Sport einen Ausgleich für den Körper schaffen
weiterlesen
 
Tipps um leckere Smoothies selber zu machen
weiterlesen
 
Anwendung und Wirkung von Rotlichtlampen
weiterlesen
 
Anwendung und Wirkung der Bachblüten
weiterlesen
 
Hausmittel zur Linderung einer Augenentzündung
weiterlesen
 
Typischen Winterkrankheiten effektiv vorbeugen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum