Sonntag 16. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Allgemeine Hochschulreife als höchster Schulabschluss

Allgemeine Hochschulreife als höchster Schulabschluss

Gymnasiale Schul- und Abiturabschlüsse in Deutschland ...

 
Die allgemeine Hochschulreife ist der höchste Schulabschluss in der Bundesrepublik. Jedem Schüler und jeder Schülerin die das sogenannte Abitur abgelegt hat, wird bescheinigt an einer Hochschule oder Universität studieren zu können. Die Geschichte des Abiturs beginnt vor langer Zeit. Ihr Beginn liegt in der Zeit der des preußischen Reichs. Das Abitur wie wir es in der heutigen Zeit kennen entwickelte sich erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Heutzutage gibt es vielzählige Möglichkeiten diesen Schulabschluss zu erwerben. Die gängigste Form ist wohl der Besuch einer allgemeinbildenden Schule. Aber auch auf dem Wirtschaftsgymnasium oder an einem Technischen Gymnasium lässt sich dieser Schulabschluss erwerben. Die sogenannten beruflichen Gymnasien sind beliebt und sollen einen besseren Einstieg in den Beruf ermöglichen. Weitere Möglichkeiten bieten Abendschulen oder Fernschulen. Hier kann ein Abitur nachgeholt oder berufsbegleitend erworben werden. Somit gibt es eine große Bandbreite an Möglichkeiten um das Abitur zu erlangen. Oftmals sorgen die anstehenden Prüfungen für eine stressige Lernzeit. Dann geht es darum möglichst viel Wissen in möglichst kurzer Zeit anzuhäufen. Dabei können die Abiturienten und Abiturientinnen schon mal in eine nervenaufreibende Lernkrise geraten. Dann muss für eine gewisse Zeit auf Partys oder die Lieblingsfreizeitaktivität verzichtet werden. Aber insgesamt ist zu erwähnen, dass diese stressige Zeit auch eine schöne Erfahrung ist, von der man noch seinen Kindern erzählen kann.

Was kommt nach der Abiturprüfung?
Diese stressige Zeit endet mit der Ablegung der Prüfungen. Nachdem im Mai die Prüfungen abgelegt wurden beginnt das Warten auf die Noten. Dann zeigt sich, ob die Bemühungen und Anstrengungen in der Lernphase umsonst waren oder nicht. Die Noten entscheiden oftmals über den Lebensweg der jungen Menschen. Aber nicht immer ist das Abitur gleichbedeutend mit einem erfolgreichen und positiven Lebensweg. Auch ohne Hochschulreife kann man erfolgreich werden. Zumindest stellt das Abitur einen besonderen Schritt im Leben eines jungen Menschen dar. Dann stellt sich oftmals die Frage nach dem zukünftigen Weg. Die Abiturienten können dann zwischen vielfältigen Möglichkeiten wählen. Zunächst bietet sich ein Praktikum als Orientierungsmöglichkeit an. Aber auch eine Berufsausbildung oder ein Studium sind natürlich möglich. Auf jeden Fall können auch Wehr- oder Zivildienst abgelegt werden. Zudem stellt ein Auslandsjahr eine gute Möglichkeit für eine Pause dar. Ein solches ist zudem gerne gesehen im Lebenslauf. Daher ist es empfehlenswert, dass sich ein jeder Abiturient frühzeitig Gedanken über seine nächsten Schritte macht. Weitere Informationen rund um das Abitur und Zukunftsthemen können auf Fachmessen oder in Beratungen erhalten werden.
(don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Nebenjobs gehören für viele Menschen schon zum Alltag
weiterlesen
 
Sinnvolle und lohnende Umschulungen im Alter
weiterlesen
 
eBooks selber schreiben und veröffentlichen
weiterlesen
 
Serviceberufe speziell für Langschläfer
weiterlesen
 
Für viele Alleinerziehende Selbstständigkeit als Lösung
weiterlesen
 
Pflegepersonal und Haushaltshilfen aus Polen engagieren
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum