Dienstag 25. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Studieren in Deutschland

Studieren in Deutschland

Auch in Deutschland gibt es sehr gute Universitäten ...

 
Nach dem Abitur stellt sich für viele Schüler die Frage nach der beruflichen Zukunft. Nicht Wenige entscheiden sich dann für ein Studium an eine der vielen Universitäten in Deutschland. In Deutschland gibt es tatsächlich eine Menge Unis, die hinsichtlich der Studienangebote sehr differieren können. Die Entscheidung für das Studium wird durch die diversen Studienabschlüsse noch mal schwieriger. Aber mit ein bisschen guter Vorbereitung können sich die zukünftigen Erstis gut auf das anstehende Studium vorbereiten.

Erst einmal sollte man sich entscheiden, welches Fach man studieren möchte. Denn aus dieser Wahl resultiert oft auch der entsprechende Studienabschluss. So werden naturwissenschaftliche Fächer häufig mit dem Diplom abgeschlossen. Im Gegensatz dazu werden geistes- und sozialwissenschaftliche Studiengänge meist mit dem Magister abgeschlossen, der mit dem Diplom aber gleichwertig ist. Für diese beiden Abschlüsse studiert man in der Regel 8 bis 10 Semester. Neben dieser beiden Abschlüsse gibt es noch das Staatsexamen, das zum Beispiel angehende Lehrer ablegen. Sehr im Vormarsch war in den letzten Jahren der neu eingeführte Bachelor, der eine Regelstudienzeit von 6 Semestern vorsieht. Bei diesem kann man einen so genannten Master anschließen. Ob man eher den verschulten Bachelor oder den guten alten Magister - der mehr Freiraum zum Studieren lässt - wählt, hängt dann ganz von den eigenen Vorlieben ab.

An den deutschen Unis gibt es eine Vielzahl von Fächern und Fächerkombinationen, die man studieren kann. Am beliebtesten ist zur Zeit wohl BWL. Danach folgen Fächer wie Jura, Medizin oder Anglistik. Exoten sind dann eher Fächer wie Afrikawissenschaften, Skandinavistik, Baltistik oder Sinologie. Grundsätzlich kann man fast alles studieren. Man sollte aber unbedingt darauf achten, wo die eigenen Stärken und Vorlieben liegen, damit das Studium nicht schnell langweilig oder gar zum Desaster und abgebrochen wird. Eine gute vorherige Beratung kann an dieser Stelle sehr hilfreich sein und eine Menge Frust ersparen.

Es gibt einige Unis, die sehr bekannt sind und einen guten Ruf haben. Man muss sich vor dem Beginn des Studiums aber genau überlegen, ob man lieber an einer großen anonymen Uni studiert, wo das Studium auch etwas länger dauern kann oder ob man eine kleine überschaubare Uni wählt. Natürlich hat beides Vor- und Nachteile. Zum Beispiel hat man an großen Uni generell eine größere Auswahl an Veranstaltungen, wohingegen man an kleinen Unis meist persönlichen Kontakt zu den Dozenten pflegen kann.

Wer sich für eine Uni entscheidet, die weit entfernt ist vom Elternhaus muss des Weiteren beachten, wie hoch die Lebenserhaltungskosten in dem jeweiligen Ort sind. Wenn nötig, sollte man schon vorab schauen, ob an dem Hochschulort gute Nebenjobs zu ergattern sind, durch die man sich eventuell das Studium finanzieren kann.
Egal an welcher Uni oder welches Fach man studiert. Es ist grundsätzlich eine gute Planung vorab notwendig, damit das Studium nicht ungeahnte Komplikationen hervorruft. Wer dies beachtet hat viel Spaß mit seinem Studium und wird später auf dem Arbeitsmarkt einen guten Job finden. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 1.5 von 4 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Ausbildung bei der Bundeswehr
weiterlesen
 
Die Arbeit gekündigt, und nun?
weiterlesen
 
Arbeiten in Dubai
weiterlesen
 
Schule fertig, wie gehts weiter
weiterlesen
 
Studium neben dem Beruf
weiterlesen
 
Möglichkeiten für berufliche Weiterbildung
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum