Dienstag 25. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Finanzen
 
 
Artikel: Wie Benzin sparen?

Wie Benzin sparen?

Benzin wird immer teurer, also muss man sich etwas überlegen ...

 
Benzin ist in der heutigen Zeit immer wertvoller und da die Preise immer teurer werden, fragt man sich, wie man wirklich effektiv sparen kann. Der Fakt ist, dass Benzinsparen gar nicht mal so schwer ist und man nur ein paar grundlegende Dinge zu beachten hat, damit es auch funktioniert mit dem erfolgreichen Sprit sparen.

Wer viel mit dem Auto unterwegs ist, der hat einen Fahrstil, den er sich über Jahre hinweg so angeeignet hat und der nur sehr schwer änderbar ist. In der Regel ist es aber leider nicht immer der Fall, dass der eigene Fahrstil besonders spritsparend ist und wenn er dies nicht ist, sollte man etwas daran ändern, wenn man Kraftstoff sparen möchte. Allgemein gilt, dass man durch frühes Schalten zum Beispiel eine Menge an Treibstoff sparen kann, was natürlich richtig ist, aber auch nicht in jedem Fall.

Wer früh hochschaltet, der kann sparen, aber auch nur dann, wenn er rechtzeitig hochschaltet und nicht zu spät, oder eben zu früh. Wer seinen Motor gerne bis 5000 und mehr Umdrehungen hochzieht, der sollte sich bewusst sein, dass man so den Benzinverbrauch auf keinen Fall senken kann und einiges mehr verbraucht, als wenn man rechtzeitig bei 2500 bis maximal 3000 Umdrehungen schaltet. Hierbei ist allerdings auch zu sehr beachten dass man nicht zu früh schaltet, denn wenn das Auto bei knapp 1300 Umdrehungen im 4. Gang ist, lohnt es sich nicht, Gas zu geben, da man viel Benzin verschwendet, wenn man mit diesem Gang und dieser Drehzahl beschleunigen möchte. Der Tipp hierbei ist, dass man die höheren Gänge eher zum dahingleiten, als zum Beschleunigen nimmt und somit ideal Benzin sparen kann. Der Drehzahlbereich bei dem man schalten muss, ist bei jedem Auto anders und jeder sollte dies am eigenen Fahrzeug herausfinden, was gar nicht so schwer ist, denn man merkt in welchem Bereich der Motor kräftig zieht, oder eben so gut wie keine Leistung hat.

Ein weiterer Tipp zum Benzinsparen ist das einfache vermeiden von zu kurzen Strecken. Wer mal einen Pommes holen möchte, oder nur kurz zur Post um die Ecke so wie zu Videothek fahren möchte, der sollte wissen, dass man hier noch mehr Benzin braucht, als es sonst der Fall ist, denn auf kurzen Strecken wird der Motor nicht richtig warm und verbraucht somit noch mehr Benzin. Wer mit dem Auto fährt, der sollte vor allem längere Strecken fahren, damit der Motor ordentlich warm wird und es sich lohnt, mit dem Auto zu fahren.

Durch geschicktes Schalten und das Vermeiden von kurzen Strecken kann man schon eine Menge an Benin sparen, wobei man allerdings noch mehr sparen kann, wenn man sehr vorausschauend fährt, denn wer auf eine rote Ampel zufährt, der muss nicht unbedingt noch Gas geben, sondern kann das Auto auch mal in Ruhe ausrollen lassen. Durch ungeschicktes Gasgeben verschwendet man sehr viel Benzin und dies kann man durchaus vermeiden.

Allgemein sind dies die besten Tipps zum Benzinsparen, wobei man hierdurch schon knap 2-3 Liter pro 100km herausholen kann, was wirklich ein paar Euro mehr sind, wenn man viel mit dem Auto fährt. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 2.5 von 8 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Finanzen:
 
Wie kann man Geld sparen?
weiterlesen
 
Vorsicht vor Betrügern beim Online Banking
weiterlesen
 
Günstige Kredite
weiterlesen
 
Hohe Zinsen beim Tagesgeld
weiterlesen
 
Tipps für den Gebrauchtwagen Autokauf
weiterlesen
 
Kredite für Arbeitslose
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum