Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: Festplatte aufräumen

Festplatte aufräumen

Systembremse Datenmüll ...

 
Wenn man morgens fast eine halbe Kanne Kaffee trinken kann, während man den Rechner hochfährt, und danach noch immer nicht mit dem Computerarbeiten kann, sondern die Festplatte lediglich ihre typischen "Ich bin grad sehr beschäftigt"-Laute von sich gibt, während man müde auf den Splash-Screen starrt, kann das viele Gründe haben. Einer ist oft die Müllhalde Festplatte, um die sich viele Nutzer viel zu wenig Gedanken machen. Zeit etwas aufzuräumen.

Warum sollte ich auf der Festplatte Ordnung halten, da passen 500 GB drauf, die schöpfe ich nie vollkommen aus? Beschäftigen wir uns zunächst ein wenig damit, wie Festplatten arbeiten und Betriebssysteme Daten verwalten, dann erschließt sich vielleicht der Sinn hinter der Systempflege. Das Speichern von Daten auf dem Datenträger erfolgt immer nach dem gleichen Muster. Das System sucht, beginnend vom Rand des Datenträgers, nach freiem Platz und beschreibt diesen. Dabei ist es gleichgültig, ob der Platz an der freien Stelle ausreicht, um die gewünschten Daten abzulegen. Wenn beispielsweise durch Löschen von Dateien Platz in der Mitte des Datenträgers frei wird, und die neuen Daten für diese Lücke zu groß sind, wird soviel wie möglich hineingeschrieben, bis der Platz ausgefüllt ist. Anschließend wird, ab dieser Stelle, weiter nach freiem Platz auf der Festplatte gesucht, und das gleiche Prozedere erneut angewandt. Die Daten werden also nicht immer zusammenhängend auf dem Datenträger abgelegt, sondern zerstückelt oder fragmentiert. Der Grund für diese herangehensweise ist simple, wie einleuchtend. Der Platz auf der Festplatte soll möglichst zur Gänze genutzt werden können.

Die Fragmentierung der Daten bringt Probleme mit sich. Die zerteilten Daten müssen zusammengesetzt bzw. geteilt werden. Das heißt, der Schreib-/Lesekopf muß seine Position mehrmals verändern, um die Teile wieder zusammen zu fügen, bzw die Daten aufzuteilen. Das kostet Zeit. Neben dem einfachen Entfernen ungenutzter Dateien, ist also auch regelmäßiges Defragmentieren angesagt, um die Geschwindigkeit des Systems nicht absinken zu lassen.
Desweiteren verlangsamt sich die Arbeit einer Festplatte, je weiter sich die Anordnung der Daten zur physikalischen Mitte eines Datenträgers verschiebt. Der Kopf wandert nämlich nach getaner Arbeit immer wieder in eine Ruheposition. Da der Lesekopf keinen physikalischen Kontakt zum Medium hat (also über der Platte schwebt), kann es passieren, das der Kopf auf den Datenträger schlägt, wenn die Festplatte Erschütterungen ausgesetzt ist (so genannter Header Crash). Das kann zu Beschädigungen und Datenverlust führen, welcher sich so vermeiden läßt. Je größer jedoch die Strecke von der Ruheposition zur Mitte, desto länger die Zugriffszeiten. Sind weniger Daten auf dem Datenträger gespeichert, desto eher finden sie sich in der Mitte.

Nicht unwichtig ist natürlich auch der Grund, das man sich als Anwender auf seinen Festplatten wesentlich besser zurecht findet, wenn sich nicht allzu viel Müll auf ihnen findet. Allein dadurch läßt sich die Arbeitsgeschwindigkeit enorm erhöhen, ohne das es technische Gründe hätte.

Meiner Erfahrung nach, sollte man einmal im Monat einen Wartungstag einhalten, an dem man seinen Rechner von unnützen Daten befreit, Updates durchführt und die Festplatten defragmentiert. Eventuell noch auf Viren- und Malmwarebefall prüft und die Registry säubert. Damit vermeidet man unnötigen Zeitverlust durch ausgebremste Systeme und verwirrende Datenstrukturen. (sh)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 1.9 von 13 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Auswahl des richtigen Notebooks
weiterlesen
 
Wiederherstellung gelöschter Dateien
weiterlesen
 
Unterwegs Fernsehen mit DVB-T
weiterlesen
 
Dsl Geschwindigkeit
weiterlesen
 
Kostenlose Datenrettung mit Datenrettung Freeware
weiterlesen
 
Notebook Leasing
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum