Sonntag 24. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Mittel gegen fettige Haare

Mittel gegen fettige Haare

Zuviel Fett in den Haaren sieht unschön aus ...

 
Fett ist für die Gesundheit unserer Haare unbedingt erforderlich. Es schützt das Haar vor schädlichen Einwirkungen von Außen, hält es geschmeidig und hindert es am Austrocknen. Doch wie beim Essen kommt es auch bei den Haaren auf die richtige Menge von Fett an. Denn viele kennen das Problem der strähnigen, ungepflegt aussehenden Haare, die oft bereits kurz nach dem Waschen wieder zu fettig sind. Dies liegt an einer leider genetisch bedingten übermäßigen Talgproduktion. Wissenschaftler nennen dies Seborrhoe und unterscheiden dabei drei Arten: die einfache Seborrhoe, bei der das Haar erst nach etwa acht Tagen fettig aussieht, die ölige Seborrhoe, die das Haar nach cirka drei Tagen mit einem unansehnlichen Fettfilm überzieht und zuletzt die irreversible Seborrhoe, bei der das Haar bereits nach einem Tag wieder gewaschen werden muss.

Häufig beginnt dieses Problem in der Pubertät, wenn die männlichen Hormone, die übrigens auch jede Frau zu geringen Anteilen in sich trägt, besonders aktiv sind und die Produktion des Hauttalgs anregen. In der Regel schwächt die Neigung zu fettigem Haar nach der Pubertät wieder ab. Doch auch die Jahreszeiten oder stressreiche Phasen können zu fettigen Haare führen.

Das Problem kann aber auch andere Ursachen haben, wie das häufige Tragen einer Kopfbedeckung oder falsche Pflege. Deshalb sollten Personen mit fettigen Haaren auf das richtige Shampoo achten, das neben Proteinen auch keine rückfettenden Substanzen wie Silikone oder Öle enthalten darf, da das Problem andernfalls nur verschlimmert wird. Besonders gut ist es, wenn das Shampoo zudem noch Kräuter enthält, die für die Regulierung der Fettbildung und die Beruhigung der Kopfhaut zuständig sind. Hier bieten sich Rosmarin, Salbei, Kamille oder auch Meerestang an. Die Anwendung des Shampoos kann ebenfalls zu einer Verbesserung der Haare beitragen. Denn da die Fettproduktion in der Kopfhaut beginnt, verdient diese eine besondere Aufmerksamkeit. Entgegen der allgemeinen Befürchtung, häufiges Waschen der Haare schade der Kopfhaut, ist das Gegenteil der Fall. Achtet man auf gründliches Massieren der Kopfhaut, verringert das die Fettproduktion und die Haare sehen weniger schnell fettig aus. Da die Fettbildung also von der Kopfhaut herrührt, ist es ausreichend, wenn nur der Ansatz der Haare und natürlich die Kopfhaut selbst mit dem Shampoo in Kontakt kommt. Denn die Haarspitzen werden meist nicht mit Fett überzogen und neigen daher sehr zum Austrocknen. Auch sollte man Shampoos für fettiges Haar nur etwa zwei- bis dreimal pro Woche verwenden, da sonst der Kopfhaut wie der Haare zu viel Fett entzogen wird. Für die restlichen Tage der Woche kann dann ein besonders mildes, pflegendes Shampoo verwendet werden.

Ein besonderer Tipp gegen fettiges Haar ist es, einmal in der Woche das trockene Haar mit einem gegen fettige Haare wirkendes Shampoo zu behandeln. Auch hier lohnt sich eine ausgiebige Massage der Kopfhaut. Wenn einmal die Zeit für das Waschen der Haare fehlen sollte, ist ein Trockenshampoo sehr hilfreich. Nach dem Einsprühen der Haare wird es einfach wieder ausgebürstet.

Fettige Haare sind zwar ein unschönes Problem, da man schnell ungepflegt aussieht, doch wie man sieht, ist es nicht unlösbar! (sh)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 2.7 von 72 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Wann ist man chronisch krank?
weiterlesen
 
Was ist Ayurveda?
weiterlesen
 
Beauty und Wellness
weiterlesen
 
Künstliche Fingernägel
weiterlesen
 
Haare färben ist ungesund
weiterlesen
 
Haare glätten
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum