Samstag 23. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: Daten sicher löschen

Daten sicher löschen

Daten entgültig löschen ...

 
Der ein oder andere Computernutzer wird bei der Überschrift vielleicht die Nase rümpfen und antworten:"Hä?! Sag mir lieber, wie ich meine Daten vor dem Löschen bewahre!" Dennoch ist es kein Scherz, mit dem wir uns hier auseinandersetzen wollen. Die Frage ergibt sich aus Überlegungen zum Datenschutz und ein paar technischen Fakten, die wir nun etwas genauer betrachten werden.

Normalerweise ist man als Computernutzer froh, wenn gespeicherte Daten nicht gelöscht werden. Wer allerdings daran denkt, seinen Rechner oder nur die Festplatte wieder zu verkaufen, wird sicher nicht wollen, das sensible Daten wie Bewerbungsunterlagen, Steuererklärungen und ähnliches auf der Festplatte verbleiben. Konsequenterweise löscht man entsprechende Dateien vorher.

Doch reicht einfaches Löschen hier aus? Ist ein Formatieren der Festplatte nicht weitaus sicherer? Weder noch. Beim Löschen von Dateien durch den Benutzer, werden die Daten auf der Festplatte nämlich nicht entfernt; sie werden bloß zum Überschreiben freigegeben und damit "unsichtbar". Diese Unterscheidung zu verstehen, ist von besonderer Bedeutung für unser Anliegen. Alle gängigen Betriebssysteme gaukeln dem Benutzer durch einschlägige Begriffe, wie "Löschen", "Delete" und "Entfernen", bloß vor, gelöschte Daten seien unwiederbringlich verloren. Tatsächlich wird meist, wie bei Windows, die Datei aus der Dateizuordnungstabelle genommen und damit für das System unsichtbar bzw. der vereinnahmte Speicherplatz wieder freigegeben. Erst, wenn die Daten an der entsprechenden Stelle überschrieben wurden, kann man eine gelöschte Datei als "gelöscht" im umgangssprachlichen Sinne bezeichnen. Wobei auch überschriebene Dateien theoretisch, bis zu einem gewissen Grad, wiederhergestellt werden können, allerdings steigt der Aufwand dafür, je öfter der freigewordene Speicherplatz im Anschluss wieder verwendet wurde.

Der Grund, weswegen Dateien nicht sofort überschrieben werden, ist schnell erklärt. Würde man einen Rechner so programmieren, das er laufend gelöschte Dateien mit einem beliebigen, bzw. zufälligen Datensatz überschriebt, würde, bei der Vielzahl an Schreib- und Löschvorgängen täglich, die Bearbeitungsgeschwindigkeit aller Prozesse enorm reduziert. "Enorm" heißt in diesem Zusammenhang:"unzumutbar bzw. störend für den Anwender". Es ist also kein eigentlicher Fehler im System, sondern eine Notwendigkeit, wenn man "flotte" Rechner bauen will. Was für das Löschen gilt, gilt im Übrigen auch für das Formatieren. Auch beim Formatieren werden die Daten nicht direkt überschrieben, sondern nur das Dateisystem aufgelöst und ein Neues angelegt.

Bevor also daran zu denken ist, eine Festplatte mit sensiblen Daten weiterzugeben, sollte man sicher gehen, das die Daten nicht nur als gelöscht markiert, sondern auch überschrieben wurden. Zu diesem Zweck gibt es spezielle Programme, die, wie beispielsweise das Tool "Eraser", die Festplatte mehrmals mit beliebigen Daten überschreiben, und so ein gewisses Maß an Sicherheit bietet. "Eraser" ist übrigens ein open-source Tool und kann ohne Einschränkungen genutzt und weitergegeben werden. Es gibt allerdings noch viele weitere Programme, die nach einem ähnlichen Prinzip funktionieren.

Absolute Sicherheit bieten diese Programme allerdings nicht, jedoch wird der Aufwand zum Wiederherstellen gelöschter Daten größer, je mehr Zeit man den "Data-Removal-Tools" gibt sie zu bearbeiten. Wer absolut sicher gehen will, sollte seiner Festplatte keine vertraulichen Daten anvertrauen oder nur in verschlüsselter Form. Was dazu nötigt ist, würde den Rahmen dieses Textes allerdings sprengen. (sh)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 2.5 von 20 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (1)
 
24.04.2007 - 12:18 von Urs Schmid
 
Gut und verständlich erklärt. Leider funktioniert die Formatierung der Seite mit dem Firefox nicht korrekt.
 
----------
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Umts Flatrate
weiterlesen
 
Notebook Leasing
weiterlesen
 
Kostenlose Datenrettung mit Datenrettung Freeware
weiterlesen
 
Cardreader
weiterlesen
 
Daten verschlüsseln
weiterlesen
 
Laptop kaufen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum