Dienstag 11. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Finanzen
 
 
Artikel: Steuern sparen

Steuern sparen

Am besten mit der Hilfe eines professionellen Steuerberaters ...

 
Das deutsche Steuerrecht ist sehr kompliziert und wird ständig verändert. Ein Laie ist kaum dazu in der Lage, sein Wissen zum Steuerrecht ständig zu aktualisieren, um die entsprechenden Steuervorteile für sich herauszuholen. Damit rechnet auch der Staat und jährlich gehen den Steuerzahlern Millionenbeträge verloren, die sie zu viel an Steuern entrichtet haben. Deshalb empfiehlt es sich die professionelle Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch zu nehmen. Dieser garantiert, dass alle Möglichkeiten Steuern zu sparen in der Steuererklärung genutzt werden und er prüft auch die Richtigkeit des Steuerbescheids, den das Finanzamt an den Steuerpflichtigen sendet.

Nach wie vor ist es so, dass fast jeder 3. Steuerbescheid falsch ist, der Steuerberater erhebt gegen eventuell unberechtigte Forderungen des Finanzamtes Einspruch. Viele Steuerberater bieten an, für den Steuerpflichtigen zu prüfen, inwieweit sich eine Steuererklärung lohnt, wenn dieser nicht zur Abgabe verpflichtet ist. Der Steuerberater erstellt nur eine Rechnung, wenn mit einer Steuerrückerstattung zu rechnen ist. Das ist ein Vorteil gegenüber Lohnsteuerhilfevereinen, bei denen auch zu zahlen ist, wenn Steuernachzahlungen fällig werden. Der professionelle Steuerberater ist immer auf dem aktuellen Stand der jeweils geltenden Steuergesetzgebung, er kennt alle Möglichkeiten, die es auch Arbeitnehmern ermöglichen, Steuern zu sparen und weiß genau, welche Ausgaben sich steuerlich geltend machen lassen. Insbesondere Arbeitnehmer, die hohe Aufwendungen haben für beispielsweise einen Zweitwohnsitz am Arbeitsort, für die Pflege von Angehörigen, für die Kinderbetreuung und Ähnliches können, wenn sie die Dienste eines Steuerberaters in Anspruch nehmen, damit rechnen, dass es durch ihn gelingt mit der Steuererklärung die optimalen Ansprüche auch steuerlich geltend zu machen. Im Rahmen seiner Tätigkeit beantragt der Steuerberater in den meisten Fällen beim Finanzamt eine Fristverlängerung zur Abgabe der Steuererklärung, so dass genügend Zeit bleibt, bis die Steuererklärung beim Finanzamt eingereicht werden muss. In bestimmten Fällen noch über den 31.12. des Folgejahres hinaus.

Der Steuerberater berät seinen Mandanten zur Wahl der richtigen Steuerklasse und zur Eintragung von Steuerfreibeträgen auf der Lohnsteuerkarte, so dass der Steuerzahler einen Teil der Steuern gar nicht erst zahlen muss, sondern ihm diese bereits im laufenden Jahr als Freibeträge gewährt werden. Auch das kann sich lohnen, weil Steuerguthaben, die das Finanzamt im Folgejahr erstattet, ja nicht verzinst ausgezahlt werden. Mit einem guten Steuerberater lässt sich also bares Geld sparen, bei Erfolg ist ihm ein sogenanntes Erfolgshonorar zu zahlen, dass sich nach der Gebührenverordnung der Steuerberater richtet. Eine kleine Investition, die große Wirkung haben kann. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Finanzen:
 
Markenanmeldung am besten mit anwaltlicher Hilfe
weiterlesen
 
Günstiges Finanzieren von PC und Notebook
weiterlesen
 
Kredit von privat eine Alternative?
weiterlesen
 
Kfz Steuer sparen
weiterlesen
 
Monatlich sparen
weiterlesen
 
Ein Auto leasen oder finanzieren?
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum