Mittwoch 12. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: Eine defekte Festplatte auslesen

Eine defekte Festplatte auslesen

Auf die Daten einer Festplatte nicht mehr zugreifen zu können ist nicht selten eine Katastrophe ...

 
Wir alle arbeiten mittlerweile mit Speichermedien, und über Allem schwebt das Damoklesschwert des Defektes. Um es Vorweg zu nehmen: nichts erleichtert das Leben mit einem Speichermedium so sehr, wie eine permanente Sicherung. Wir alle wissen dies, und doch steht der Schreck groß im Raume, wenn eine Festplatte einen Fehler meldet bzw. sich überhaupt nichts mehr rührt. Und da wir alle Menschen sind, existiert die letzte Sicherung aus dem vergangenen Jahr.

Was tun bei elektronischem Fehler?
In diesem Falle wird vom System keine Festplatte mehr erkannt. Auch das typische Geräusch der Mechanik ist nicht mehr hörbar. Wenn sichergestellt ist, dass die interne Steuerung der Festplatte nicht defekt ist, so kann ein Austausch der Platine helfen. Diese befindet sich meistens an der Unterseite der Festplatte, und ist mit einigen Schrauben mit dem Gehäuse verbunden. Für den Austausch der Platine muss eine völlig identische Festplatte gekauft, und deren Platine mit der Defekten ausgetauscht werden. Es ist elementar wichtig, dass es sich sowohl um eine identische Modellnummer, als auch Größe handelt. Nach dem Austausch der Platine sollte die Festplatte wie gewohnt funktionieren.

Was tun bei Sektorfehler?
Typische Fehlermeldung hier wäre z. B. "...Datei xy nicht lesbar" bzw. der Lesevorgang dauert extrem lange. Im Idealfall handelt es sich nur um einen kleinen Bereich der Festplatte. Sofern keine Systemdateien betroffen sind, gibt es zur Wiederherstellung der Datei(en) effektive Softwaretools. Diese lesen und kopieren die Datenbestände bitweise. Stößt der Kopiervorgang auf den fehlerhaften Sektor, erfolgt eine Auffüllung mit Nullwerten. Bei Textdateien kann dies unproblematisch sein, bei Datenbanken ist nach einem solchen Vorgang nicht sichergestellt, dass diese wieder in den Onlinebetrieb gehen kann.

Ist eine oder mehrere Systemdatei(en) defekt, sollte auf Softwaretools der Festplattenhersteller zurückgegriffen werden. Solche Tools werden über Bootdisketten / Boot-CD gestartet. Benötigt wird dann noch eine zweite Festplatte, wo die ausgelesenen Daten kopiert werden. Bei diesem Vorgang ist an Schnelligkeit nicht zu denken. Ein Auslesen über diesen Weg kann bis zu mehreren Stunden dauern.

Sehr problematisch ist das Auslesen von defekten Festplatten, welche über ein RAID-System verbunden sind. Durch die Verteilung der Dateibestände muss jede vorhandene Festplatte auf unterster Systemebene Sektorweise gespiegelt werden.

Auch wenn das Auslesen defekter Daten funktioniert haben mag, ist auf jeden Fall mit unlesbaren bzw. nicht mehr herstellbaren Dateien zu rechnen. Bei reinen Textdaten kann dies, wie schon erwähnt, unkritisch sein. Bei defekten Systemdateien wird nach dem Auslesen eine Systemneuinstallation unumgänglich. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 4.5 von 4 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (2)
 
05.03.2010 - 18:00 von Chris
 
Diesen Tip kann ich nur bestätigen. Ich habe eine defekte Novell-Server-HD für ca. 2 Stunden in das Gerfrierfach gelegt - natürlich sauber verpackt :-) Anschließend startete das OS ohne Probleme und man konnte alle Dateien sichern.
 
----------
06.04.2009 - 11:58 von Hauke
 
Mann sollte hierzu noch beitragen, dass man defekte Festplatten teilweise auch sichern kann indem man sie kühl hält. Kühlpacks (vorher 10min in die Truhe). Hat bei mir geklappt. Beim ersten versuch nur in der Truhe war sie für 10 min ansprechbar. Mit Tiefkühltruhe und Kühlpacks danach für mehrere Stunden! arbeiter82@gmx.net Bitte um Feedback
 
----------
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Kostenlose Internettelefonie mit Skype
weiterlesen
 
Vor- und Nachteile von PC Komplettsystemen
weiterlesen
 
Musik Player Software zum Musik abspielen
weiterlesen
 
Schneller Download - gewusst wie!
weiterlesen
 
Neuer Computer oder den alten PC aufrüsten?
weiterlesen
 
Computerspiele bei Kindern und Jugendlichen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum