Sonntag 24. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: Neuer Computer oder den alten PC aufrüsten?

Neuer Computer oder den alten PC aufrüsten?

Eine Aufrüstung ist oft nur im geringen Maße sinnvoll ...

 
Nach ein bis zwei Jahren machen sich die meisten Computerbesitzer Gedanken darüber ihren Computer aufzurüsten, oder gleich einen neuen zu kaufen. Diese Entscheidung ist meist mit vielen Gedankengängen verbunden, und vor allem nicht leicht zu treffen!

Dabei sollte man zu aller erst einmal Überlegen wofür man seinen Computer nutzt, und ob eine Aufrüstung wirklich notwendig ist. Ein Computer der seinen täglichen Dienst im Büro ableistet, oder zum arbeiten, schreiben und Internetsurfen genutzt wird benötigt meist gar keine Aufrüstung. Sollen aber hier neue Programme, oder erweiterte Software installiert werden, so liegt es zumeist an einem zu kleinen Hauptspeicher, oder fehlendem Festplattenplatz.

Festplatten sind einfach einzubauen, und schnell gekauft. Dies ist kein Problem, und vor allem in der USB Version sind neue Festplatten kein Problem mehr, selbst für den Laien. Beim Kauf zusätzlichen Speichers ist es eine Frage des Preises, ob es sich wirklich lohnt diesen noch aufzurüsten. Wenn der Speicher z.B. von 512 MB auf 2048 MB erweitert werden soll, sind meistens mindestens 2 neue Module fällig. Je nach Bauart, und Alter der Module kann es schwer bis unmöglich sein diese Aufrüstung durchzuführen. Hierfür lohnt sich das stöbern in Gebrauchtmarktanzeigen genauso wie ein Blick auf Autkionsplattformen im Internet. Tritt nun aber der Fall ein, das eine solche Erweiterung zu teuer ist kann sich der Neukauf eines kompletten Systems bereits lohnen.

Abzuwägen sind hier die Möglichkeiten die der Markt bietet. Ein DDR1 Modul mit 400 Mhz, der sogenannte PC3200 Ram ist Beispielsweise preislich relativ weit oben angesiedelt. Für den Preis von zwei 1 GB Modulen kann man bereits durch das zuschießen von etwa 100 Euro einen kompletten Computer mit 1024 MB Ram NEU kaufen.

Nutzt man aber den Computer auch für andere Aufgaben, sollen z.B. multimediale Inhalte verwaltet, bearbeitet und wiedergegeben werden, oder aktuelle Spielesoftware auf dem Computer einwandfrei funktionieren, so kommt man mit dem Aufrüsten eines älteren Systems meistens nicht mehr nach. Wer seinen Computer als Multimediamaschine nutzt, der wird auf jeden Fall neuen Speicher, Festplattenplatz, sowie eine neue Grafikkarte und evtl. zusätzliche Laufwerke in Betracht ziehen. Hier wäre es sinnlos den Versuch zu starten einen alten Computer zu erweitern. Meist fehlen hier schon die Anschlussmöglichkeiten für aktuelle Hardware, wie z.B. ein PCI-Express Anschluss für die Grafikkarte. Selbst wenn diese Anschlüsse alle vorhanden sind, kann es zu Temperaturproblemen kommen, wenn aktuelle Hochleistungshardware in ein älteres, von Hause aus kleineres, System eingebaut wird. Meist sind hier schon die Gehäuse nicht mehr ausreichend. Man benötigt hier also oft auch ein neues Mainboard, einen schnelleren Prozessor und ein neues Gehäuse, und dann ist der Rechner bereits vollkommen ausgetauscht, bis auf wenige vernachlässigbare Komponenten.

Die Einzelpreise der Komponenten ergeben hier nahezu den gleichen Preis, wie der eines neuen Komplettsystems.

Viele Anbieter bieten mittlerweile die Möglichkeit der freien Konfiguration von Wunschsystemen. Somit kann man sich auch als Anspruchsvoller Kunde, selbst zusammenstellen was man wirklich benötigt, und seine alten Komponenten wie Festplatten, DVD Laufwerke usw… übernehmen. Meist ist es auch wesentlich günstiger ein Komplettsystem zu kaufen, welches man später durch den Austausch einzelner Komponenten optimiert.

Eine Aufrüstung ist also nur im geringen Maße sinnvoll, sobald mehr als ein oder zwei Komponenten ausgetauscht werden sollen, ist der kauf eines kompletten Systems meistens die bessere Wahl. Aber auch hier sollten Kunden darauf achten, das sie ein System kaufen, welches sich auch in Zukunft noch erweitern und Aufrüsten lässt. Spätestens durch den Austausch des Mainboard schnappt die Kostenfalle wieder zu! (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 2 von 3 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Schneller Download - gewusst wie!
weiterlesen
 
Eine defekte Festplatte auslesen
weiterlesen
 
Kostenlose Internettelefonie mit Skype
weiterlesen
 
Computerspiele bei Kindern und Jugendlichen
weiterlesen
 
Einen Computer selbst zusammenstellen
weiterlesen
 
Multimedia PC fürs Wohnzimmer
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum