Donnerstag 21. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Computer
 
 
Artikel: TV am PC, was brauch ich dafür?

TV am PC, was brauch ich dafür?

Hardware für den Empfang von TV-Programmen am Computer ...

 
PCs werden immer leistungsstärker und bieten dadurch auch viele Möglichkeiten zur Nutzung. Dabei handelt es sich nicht mehr nur um Spiele, Internet oder Office-Anwendungen, sondern ein PC ersetzt heutzutage die Stereoanlage und auch den Fernseher.

Doch für den Empfang von TV-Programmen ist zunächst eine bestimmte Hardware nötig. Bei dieser Hardware handelt es sich um so genannte TV-Karten oder DVB-T-Geräte. Nachstehend sollen die einzelnen Systeme, die zum Empfang von Fernsehprogrammen dienen, näher erläutert werden.

TV-Karten
Eine TV-Karte ermöglicht den Empfang von Fernsehprogrammen auf einem PC. Sie werden als interne Version oder als externe Version angeboten. Bei der internen Version handelt es sich um eine PCI-Steckkarte, die in den Rechner eingebaut werden muss. Eine beiliegende Software-CD liefert den Treiber für die TV-Karte sowie das Programm, das zum Empfang von Fernsehsendungen notwendig ist. Teilweise werden zu den TV-Karten auch noch die passenden Fernbedienungen mitgeliefert.

Wer seinen PC nicht aufschrauben möchte, für den ist die USB-TV-Karte ideal. Sie wird lediglich an den freien USB-Anschluss des Rechners angeschlossen. Auch hier muss die Software installiert werden. Nachdem die TV-Karte mit dem Kabel- bzw. Antennenanschluss verbunden worden ist, steht dem TV-Programm nichts mehr im Wege.

DVB-T-Karten
Diese TV-Karten haben das gleiche Prinzip wie die oben genannten, allerdings entfällt hier der Kabel-bzw. Antennenanschluss. DVB-T (Digital Video Broadcasting – Terrestrial) wird auch als "Überallfernsehen" bezeichnet. Es handelt sich hierbei um einen digitalen Antennenempfang, der unabhängig vom Standort möglich ist. Laptop-Besitzer dürfte es freuen, sind sie doch in der Lage, überall den Fernsehempfang mit solchen Geräte zu nutzen.

Auch dieses Karten sind als PCI-Version oder als USB-Version erhältlich. Der große Vorteil ist, dass es sich hierbei um digitales Fernsehen handelt und deshalb ein Hausantennen- oder Kabelanschluss nicht mehr notwendig ist. Die Signale für den Fernsehempfang werden über eine spezielle digitale Antenne eingespeist. Allerdings sollte sich der Verbraucher vor solch einer Anschaffung darüber informieren, ob in seinem Wohngebiet DVB-T empfangen werden kann, da das Netz noch nicht flächendeckend ausgebaut worden ist.

Die Preise für solche Karten variieren je nach Ausstattungsmerkmale. Aber für ca. 40-50 € ist eine gute TV-Karte schon zu haben. Ob sich der Verbraucher nun für die interne oder externe Version entscheidet, bleibt ihm und seinen Kenntnissen über den Einbau von Karten jeglicher Art in den PC überlassen. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Computer:
 
Multimedia PC fürs Wohnzimmer
weiterlesen
 
Einen Computer selbst zusammenstellen
weiterlesen
 
Computerspiele bei Kindern und Jugendlichen
weiterlesen
 
Festplatte voll
weiterlesen
 
Ältere Games kostenlos downloaden
weiterlesen
 
Anzeichen für einen Computer Virus
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum