Mittwoch 26. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Möglichkeiten um braun zu werden

Möglichkeiten um braun zu werden

Braune Haut gilt als Schönheitsideal ...

 
Als natürlichen Schutz vor den UV-Strahlen der Sonne hat der menschliche Körper ein ganz besonders raffiniertes System eingebaut. Bei übermässiger Sonneneinstrahlung schütten die Hautzellen Melanin aus. Dieser braune Hautfarbstoff wird von den Pigmentzellen bei übermässigem Sonneneinfall. Durch die Pigmentierung werden die Sonnenstrahlen gestreut und somit geschwächt. Ein Teil der Energie wird in Wärme umgewandelt und so aus den Zellen herausgeleitet. Das Erbgut der Zelle bleibt erhalten.

Braune Haut - Schönheitsideal und Statussymbol
Dieser medizinische Mechanismus hat Mutter Natur zum Schutz unserer sensiblen Haut eingebaut. Er erklärt, warum Menschen in Ländern mit erhöhter Sonneneinstrahlung eine dunklere Hautfarbe aufweisen. Während in vergangenen Jahrhunderten blasse Haut als Schönheitsideal galt, hat sich der Trend gewandelt. Die Wende brachte das Jahr 120, als das Model Coco Chanel ganzkörpergebräunt über den Pariser Laufsteg flanierte. Heute gilt gebräunte Haut als besonders jugendlich und gesund. Bräune ist ein Merkmal für Sommer, Sonne, Leidenschaft, für Luxus und Wellness. Millionen von Menschen erstreben diesen kurzen Zustand Sommer für Sommer an den Sonnenstränden rund ums Mittelmeer oder in Kleingartenanlagen. Doch beim Bräunen durch Sonneneinstrahlung ist viel Geduld gefragt. Stunden in der heißen Sonne sind nötig, um den Kurzzeiteffekt gebräunter Haut genießen zu können.
Deshalb greifen immer mehr schönheitsbewußte Menschen zu Tricks und Kniffen.

Solarium
Weit verbreitet und beliebt sind die Solarien. Auf den Sonnenbänken wird für einige Euro mehrere Minuten lang künstliche UV-Strahlung erzeugt, um dem Körper Bräune zu verleihen. Diese Bräune ist nur aus kosmetischem Gesichtspunkt gewünscht und ist ohne medizinischen Hintergrund. In der Sonnenbank befindet sich eine künstliche UV-Quelle, deren Licht gefiltert und mittels verschiedener Reflektoren umgeleitet wird. Solarien weisen einen unterschiedlich starken Wirkungsgrad auf, der verschiedene Bräunungsstufen je nach Hautbeschaffenheit erzielt. Technisch erzeugt werden die unterschiedlichen Wirkungsgrade zum einen durch unterschiedlich starke UV-Röhren. Zum anderen spielt auch das Verhältnis der UVA- und UVB-Strahlen im UV-Licht eine Rolle bei der Stärke des verwandten Solarium. Der UVA-Typ erzeugt beispielsweise eine rasche aber oberflächliche Bräune. Der UVB-Typ hingegen erzeugt ein längeres Bräunungsergebnis. Ein Solarium mit einem großen Anteil an UVA-Strahlen erzeugt ein intensives Bräunungsergebnis direkt nach dem Solariumbesuch, verblasst jedoch schneller wieder. Hingegen erzielt eine Sonnenbank mit vorwiegend UVB-Strahlung ein Ergebnis, welches erst nach ein bis zwei Tagen sichtbar wird, dafür jedoch länger vorhält. Eine perfekte Mischung beider Strahlentypen erzeugt ein optimales Ergebnis.

Selbstbräuner
Eine weitere Möglichkeit der unnatürlichen Hautbräune liefert die Kosmetik. Mithilfe von Cremes und Lotionen in verschiedenen Anwendungsmöglichkeiten verspricht ebenfalls Abhilfe gegen die einstmals so vornehme Blässe.
Die so genannte Maillard-Reaktion erzeugt eine Hautfärbung. Dieser Effekt wird auch beim Anbraten von Fleisch deutlich, welches sich durch Hitzeeinwirkung rasch braun färbt. Eine Reaktion in der oberen Hautschicht bildet Melanoidine, die für die Hautfärbung verantwortlich sind. Die Wirkung dauert einige Tagen an, doch bereits nach zwei Tagen beginnt sich die obere Hautschicht zu lösen, die Hautfarbe verblasst. Wichtig ist eine sehr regelmässige Komplettbehandlung der Haut. Ein einleitendes Peeling zur Glättung der Haut ist empfehlenswert.

Bei heller Haut besteht die Gefahr der Gelbfärbung der Haut oder unregelmässige, fleckige Bräunung.

Eine Weiterentwicklung der Cremes sind die so genannten Airbrush-Systeme, die das Auftragen vereinfachen sollen. Mittels einer kleinen Dusche wird der Wirkstoff für mehrere Sekunden auf die Haut aufgesprüht.

Ein Nachteil der Behandlung mit Selbstbräunern ist der charakteristische Körpergeruch, der auch mit Parfüms oder Deo kaum zu verdecken ist. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 5 von 2 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Trockene Augen
weiterlesen
 
Möglichst alt werden
weiterlesen
 
Sex während der Schwangerschaft
weiterlesen
 
Zunehmen und dicker werden
weiterlesen
 
Wann bin ich schwanger
weiterlesen
 
Tipps zum schwanger werden
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum