Sonntag 16. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Wohnen am Wasser

Wohnen am Wasser

Für viele ein Traum ...

 
Die eigene Wohnung ist mehr als nur ein Dach über dem Kopf oder der Ort zur Aufbewahrung der persönlichen Habseligkeiten. Die eigenen vier Wände dienen als wichtiger Rückzugsbereich vor dem Berufs- und Alltagsstress. Das Zuhause ist aber gerade in der wechselhaften und flüchtigen Zeit, in der wir leben, ein Raum der Ruhe und Verbindlichkeit. Immerhin verbringen die meisten Menschen fast die Hälfte ihres Lebens zu Haus.

So ist es keine Überraschung, dass sich viele Menschen ein schönere Wohnung wünschen als die, von der aus sie auf die Hauptverkehrsstraße oder die Müllcontainer im Innenhof blicken. Auch ein kleiner Balkon mit Aussicht auf die Toilettenfenster des Nachbarhauses erzeugt noch keine entspannende Atmosphäre. Wer wirklich die Wahl hat, wünscht sich ein Zuhause am Wasser.

Auch wenn nicht jeder auf den Malediven oder an der kalifornischen Pazifikküste leben kann, so gibt es doch auch in Deutschlands Städten Möglichkeiten, eine Wohnung mit Blick aufs Wasser zu beziehen. Wer im Norden lebt und die Hafenstädte Rostock, Lübeck, Kiel oder Hamburg seinen Wohnort nennen darf, bekommt sogar kostenlos maritime Atmosphäre mitgeliefert. Ein Wohnzimmerfenster mit Blick aufs Meer erzeugt Fernweh und versetzt den Betrachter automatisch in einen meditativen Zustand. Die Gefühle, die das Meer erzeugt, wechseln und hängen vom Wetter und der Farbe des Horizontes ab. Die Laute der Möwen und der Hafen- und Meeresgeruch erzeugen an 365 Tagen im Jahr Urlaubsstimmung.

Wer nicht zu den Küstenbewohnern gehört, muss nicht verzweifeln. Die meisten Städte sind historisch an Flussläufen oder Binnengewässern angelegt worden. Gerade in unserer Zeit, in der bewusste Städtebauplanung einen wichtigen Stellenwert gewonnen hat, werden immer wieder neue Wohnquartiere in Gewässernähe geschaffen. Auch eine umgebungs- und bewohnergerechte Sanierung von vernachlässigter Bausubstanz an innerstädtischen Gewässern hat mittlerweile Tradition.

Dabei geht es nicht nur darum, Wohnungen mit Balkon oder Terrasse mit Blick aufs Wasser hochzuziehen, sondern auch das Umfeld wird in die städtebaulichen Planungen mit einbezogen. Die Gewässer werden naturalisiert und die Uferböschungen mit natürlichen Wasserpflanzen befestigt. Zwischen Gebäuden und Gewässern werden hochwertige Aufenthaltsmöglichkeiten wie Parks und Uferpromenaden geschaffen, um die Menschen ans Wasser heranzuführen.

In vielen Großstädten werden brachliegende Binnenhäfen oder Anlegestellen saniert und umgebaut zu Wohn- und Geschäftszentren mit höchster Lebensqualität. Es werden Wassersportmöglichkeiten eingerichtet oder der ehemalige Umschlagplatz für Industriecontainer wird zu einer innerstädtischen Marina umgebaut. Die Besserverdienenden legen dann mit ihrer Yacht vor der eigenen Stadtwohnung an, die Normalverdiener trinken einen Kaffee im Hafenrestaurant und genießen die maritime Atmosphäre.

Wem es also gelingt, ein Wohnquartier am Wasser zu beziehen und wer abends den Sonnenuntergang genießen kann, der sich auf den kleinen Wellen des Flusswassers spiegelt, wer dann am nächsten Morgen am Wochenende aus der Haustür über die Uferpromenade zu seinem eigenen Bootsanleger schreitet, um zum Tageseinstieg ein paar Runden mit seinem Kanu durch seinen Stadtteil zu paddeln, der hat seine Wohnträume verwirklicht. (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Wohnideen fürs Wohnzimmer
weiterlesen
 
Vorteile von Wohnen im Eigentum
weiterlesen
 
Ungiftige Zimmerpflanzen für Katzen
weiterlesen
 
Billige und günstige Wohnungen finden
weiterlesen
 
Zimmerpflanzen im Winter überwintern
weiterlesen
 
Barrierefreies und behindertengerechtes Wohnen
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum