Sonntag 24. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Verschiedenes
 
 
Artikel: Das Handy entsperren

Das Handy entsperren

Simlock entfernen - das eigene Handy ohne Netzsperre ...

 
Gerade neue Handys werden oft mit dem sogenannten "Simlocks“ verkauft. Der Nutzer ist dabei auf das "gelockte“ Netz beschränkt - ein Wechsel durch ein anderes Netz wird dem Anwender somit verwehrt. Apples iPhone beispielsweise wird vom Netzbetreiber T-D1 vertrieben, das Handy selbst ist für das D1-Netz gesperrt und somit nicht für andere Netze benutzbar.

Um ein Handy zu entsperren benötigt man einen Entsperrcode, den man vom Netbetreiber erhält. Nachdem entsperren kann die Sim-Karte entfernt werden und eine Sim-Karte eines anderen Betreiber in das eigene Handy eingesetzt werden.

Für das Entsperren wird die zu ersetzende Sim-Karte entfernt und die neue eingelegt, der Pin der neuen Karte wird eingegeben. Das Handy wird nun versuchen, sich in das Netz der neuen Sim-Karte einzubuchen. Das Handy erfragt nun ihren "Netzcode“ - dieser ist mit dem Entsperrcode, den Sie erhalten haben gleichzusetzen. Wenn das Handy später weiterverkauft werden sollte, ist es ratsam, diesen Code mitzugeben.
Bei mehreren Fehleingaben kann es passieren, dass das Handy für immer gesperrt wird. Im Notfall - falls man das Menü nicht verlassen kann - ist es ratsam, den Akku zu entfernen. Die Anzahl der Fehleingaben können unter Umständen gespeichert bleiben.

Der Simlock selbst ist nicht mit einem Providerlock gleichzusetzen, man unterscheidet zwischen verschiedenen Sperrarten. Dem Netlock: Das Handy funktioniert nur mit einem bestimmten Netz, dem Providerlock: Das ein Handy funktioniert nur mit der Sim-Karte eines Provider und dem eigentlichen Simlock: Das Handy ist an eine bestimmte Sim-Karte gebunden.

Es gibt diverse legale und illegale Methoden um den Simlock zu entfernen. Auf legale Weise zahlt man dem Händler eine Entsperrgebühr, die sich in den meisten Fällen um 100 Euro bewegt, oder man wartet 2 Jahre und der Händler entfernt den Simlock kostenlos.
Andere Möglichkeiten sind unter Umständen illegal. Beispielsweise das Einspielen einer anderen Firmware-Version, als die im Handy vorhandene oder das Eingeben des Handysperrcodes. Viele Internet-Programme bieten die Berechnung des Sperrcodes an. Diese Entsperrsoftware berechnet die Daten oder spielt per Datenverbindung auf das Handy.
Man sollte bedenken, dass die Internet-Programme meist illegal sind. Ein erfolgreiches Entsperren kann und wird nicht garantiert. Ein zerstörtes Handy muss nicht vom Handy zurückgenommen werden.

Für das legale Entsperren lassen sich noch folgende Hinweise geben:

Nokia
Bei Nokia-Handys wird der Code mittels "#pw#“ eingegeben. Ein Code könnte also "#pw654321#“ heißen. Mittels mehrfachen drücken der *-Taste erhält man die Buchstaben "p“ und "w“.

T-Mobile
Nach einer Frist von 2 Jahren kann man über die Hotline 0180/3 30 22 02 einen Entsperrcode beantragen, man benötigt dazu die sogenannte "IMEI-Nummer“, also die Identifikationsnummer des HandysBei den meisten Handys erhält man diesen Code, wenn man *#06# eingibt. T-Mobile sendet den Entsperr-Code dann zu. Die Entfernung des Simlock vorher kostet 99,50 Euro.

Vodafone (D2)
Auch Hier kann man nach einer zweijährigen Frist auf der Vodafone-Homepage oder unter der Kunden-Hotline 0172/2 29 11 einen Code abrufen. Dazu wird wieder die "IMEI-Nummer“ benötigt - den Simlock vorher zu entfernen schlägt mit 100€ zu buche.

Genauso verhält es sich mit O2 und E-Plus. Einen kostenlosen Entsperrcode kann man nach einer zweijährigen Frist abrufen, ein früheres Freischalten kostet 100 beziehungsweise 103 €. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 3.6 von 25 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Verschiedenes:
 
Gefährliche Handystrahlung?
weiterlesen
 
Handy für Senioren
weiterlesen
 
Partnersuche für Dicke und Mollige
weiterlesen
 
Ein Handy lokalisieren
weiterlesen
 
Partnersuche in Singlebörsen
weiterlesen
 
Ausbau der Solartechnik zur Gewinnung von Solarenergie
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum