Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Verschiedenes
 
 
Artikel: Ein Handy lokalisieren

Ein Handy lokalisieren

Möglichkeiten der Handy-Ortung ...

 
Handy-Ortung kann ein sehr nützliches und durchaus auch legales Angebot sein, vorausgesetzt die Regeln werden eingehalten. Im Internet gibt es mittlerweile zahlreiche Angebote zur Handy-Ortung. Wer wissen möchte, wo sich die Freundin oder Frau aufhält, zahlt zum Beispiel beim Anbieter www.ehebruch24.de nur 99 Cent für die Ortung des angegebenen Handys. Leider ist das, ohne Einverständnis des Partners, illegal und somit strafbar.

Die Ortung ist legal, wenn sie von der Polizei im Rahmen einer Strafverfolgung durchgeführt wird oder von den Telefongesellschaften, wenn eine richterliche Anordnung vorliegt. Kommerzielle Handy-Ortungsdienste sind aufgrund der datenschutzrechtlichen Bestimmungen und der hohen Gefahr des Missbrauchs umstritten.

Es gibt verschiedene Anbieter für Handy-Ortungen, wie zum Beispiel Track Your Kid, ein Anbieter, der besorgten Eltern die Möglichkeit gibt, den Aufenthaltsort ihres Kindes herauszufinden. Cognid, ein anderer Anbieter, verlangt bei der Anmeldung eine persönliche Unterschrift in Verbindung mit der Handynummer, so dass hier Missbrauch ausgeschlossen werden soll. Cognid wendet sich hauptsächlich mit seinen Leistungen an Unternehmen, bedient aber auch Privatkunden. piCOS und MisterVista sind zwei Anbieter, bei denen das Thema Datenschutz sehr leicht zu umgehen ist.

Die Ortung selbst ist relativ unpräzise, da die Ortungssysteme nur die Mitte der Mobilfunkzelle, in der sich das Handy befindet, anzeigen können. Das kann vor allem in Städten zum Problem werden, wenn in einer Mobilfunkzelle mehrere Straßen verlaufen. Eine punktgenaue Ortung kann nur durch ein satellitengestütztes Navigationsgerät mit GPS erfolgen.

Die Vorteile der Ortung sind also eindeutig die Wiederfindbarkeit des Handys, wenn man es verloren hat, sowie die Ortung von beispielsweise Kindern durch ihre Eltern, damit die sich nicht sorgen müssen. Die Nachteile liegen vor allem im Datenschutz und in der unfreiwilligen Ortung, bei der jemand geortet wird, ohne vorher seine Zustimmung gegeben zu haben. Ein niederländischer Anbieter bietet für dieses Problem eine Lösung, bei der die zu ortende Person vorher per SMS informiert wird, dass sie geortet werden soll und die dann per SMS der Ortung zustimmen muss.

Trotz allem gilt, dass die Ortung von Personen rein aus Spionagemotiven sicherlich der schlechteste Weg ist, eine funktionierende Beziehung zu führen. Dabei kann sich Beziehung sowohl auf die Beziehung zwischen Eltern und Kindern, als auch auf die Beziehung zwischen Partnern beziehen. Es gilt also: Vertrauen ist gut und Kontrolle muss nicht sein. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 4 von 11 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Verschiedenes:
 
Das Handy entsperren
weiterlesen
 
Gefährliche Handystrahlung?
weiterlesen
 
Handy für Senioren
weiterlesen
 
Partnersuche in Singlebörsen
weiterlesen
 
Ausbau der Solartechnik zur Gewinnung von Solarenergie
weiterlesen
 
Wie und wann bei DSDS als Superstar bewerben
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum