Dienstag 11. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Kunst
 
 
Artikel: Kunstwerke berühmter Alter Meister

Kunstwerke berühmter Alter Meister

Kunstgemälde und ihr künstlerischer Anspruch in den verschiedensten Epochen ...

 
Gemälde, die von berühmten Malern des 14. bis 18. Jahrhunderts geschaffen wurden, werden als Werke Alter Meister bezeichnet. Die ältesten dieser Werke entstanden während der Frührenaissance in Italien. Die Gemälde dieser Zeit dienten in der Regel der Ausstattung sakraler Bauwerke, weshalb auf ihnen meistens Madonnen oder Szenen aus der Religionsgeschichte dargestellt sind. Diese Motive wurden anfangs linear abgebildet.

Einer der ersten Alten Meister, der Figuren bereits plastisch, räumlich und körperhaft darstellte, war Giotto di Bondone (1266 bis 1337), der unter anderem in Florenz, Padua und Assisi wirkte.
Auch in Nordeuropa brachte die Renaissance große Maler hervor, die aus heutiger Sicht Alte Meister sind. In Flandern wurde das Geheimnis der Ölmalerei entdeckt. Den Charakter der nordeuropäischen Renaissancemalerei bestimmte maßgeblich der Flame Jan van Eyck, dessen erstaunliche Öltechnik viele Nachahmer fand. In Deutschland wurde die Renaissance-Malerei von den Zeichnungen und Gemälden der Alten Meister Albrecht Dürer, Lucas Cranach, Hans Holbein und Albrecht Altdorfer geprägt. Fast jeder kennt das von Albrecht Dürer gezeichnete Kaninchen, das Bildnis Jane Seymours von Hans Holbein und die Darstellung von Venus und Cupido von Lucas Cranach. Albrecht Altdorfer (etwa 1480 bis 1538) war der erste Alte Meister, der Landschaften zum selbständigen Bildthema machte.

In Italien erfreuten sich die einheimischen Alten Meister der Hoch- und Spätrenaissance schon zu Lebzeiten eines Ansehens, von dem sie bis heute nichts eingebüßt haben. Der älteste unter den berühmten schöpferischen Persönlichkeiten im Italien des 16. Jahrhunderts war Leonardo da Vinci (1452 bis 1519), der atmosphärische Töne in die Ölmalerei brachte. Eins der bekanntesten Bilder dieses Alten Meisters ist das Abendmahl. Auch Michelangelo und Raffael schufen für die Auftraggeber dieser Zeit vorwiegend Werke mit religiösem Inhalt. Zu den berühmtesten dieser Bilder zählt die Sixtinische Madonna, die heute noch in der Galerie Alte Meister in Dresden zu bewundern ist.

Ein weiterer Alter Meister des 16. Jahrhunderts ist Tizian, der bis 1576 lebte. Er wurde zum Vorbild der Maler des 17. Jahrhunderts, das eine großartige Epoche der holländischen Malerei war. Rembrand, Vermeer, und Rubens, die zu dieser Zeit ihre Werke schufen, sind bis heute der Inbegriff Alter Meister schlechthin. Ihr Stil wurde viel kopiert und ihre Gemälde zählen bis heute zu den Schätzen namhafter Kunstsammlungen wie die der Alten Pinakothek in München, des Pariser Louvre, des Prado in Madrid oder der Petersburger Eremitage. Selbst die Modelle dieser Alten Meister, die nicht selten ihre Frauen wurden, gingen in die Geschichte ein. Sie sind auf Bildern wie Bathseba beim Bade, Mädchen mit Perlenohrring oder Saskia verewigt. (don)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 1 von 1 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Kunst:
 
Darstellende Kunst am Aktbildnis
weiterlesen
 
Malen mit Acrylfarben
weiterlesen
 
Kunst-Techniken der Acryl Malerei
weiterlesen
 
Goldschmiedekunst als edelste Form der Goldverarbeitung
weiterlesen
 
Kataloge für Kunstauktionen
weiterlesen
 
Auktionen von kostbaren Bildern
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum