Montag 10. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Das Kinderzimmer sicher einrichten

Das Kinderzimmer sicher einrichten

Sicherheit im Kinderzimmer ist enorm wichtig ...

 
Wenn ein Baby geboren wird, freuen sich die Eltern natürlich, haben aber auch die Aufgabe ein Kinderzimmer sicher einzurichten. Dies hört sich meist leichter an, als es in der Tat auch ist, denn manche Dinge werden vergessen.

Das Babyzimmer bedarf Möbel, diese sollten keine scharfen Kanten besitzen, man sollte nur zu abgerundeten Möbeln greifen. Zwar liegt das Baby am Anfang nur im Bettchen, aber es wächst heran, wird agiler und die Unfallgefahr steigt. Bevor man die Möbel in das Zimmer stellt, muss erst einmal tapeziert oder gestrichen werden. Dies muss lange vor der Geburt geschehen, damit keine Dämpfe mehr im Zimmer vorhanden sind. Stehen die Möbel, sollte man sich alle Steckdosen anschauen und diese mit Kindersicherungen versehen. Immerhin steckt ein Kind gerne etwas in die Steckdose und das kann lebensgefährlich werden. Weiterhin sollten sich Eltern überlegen, ob sie die Fenster ebenfalls sichern möchten. Die Griffe kann man nachkaufen, vor allem welche die sich abschließen lassen, so können Kinder die Fenster nicht unerlaubt öffnen. Im Erdgeschoss stell das Öffnen der Fenster keine allzu großen Gefahren dar, in einem höheren Stockwerk aber schon, was nur wenige Eltern bedenken. Aber die Sicherheit im Kinderzimmer ist sehr wichtig, nicht immer hat man seine Kleinen im Auge und es sind in der Tat schon manche Kinder aus einem Fenster gefallen!

Eine weitere Unsicherheit im Kinderzimmer stellt die Zimmertür da, diese könnte von einem größeren Kind abgeschlossen werden, wenn der Schlüssel vorhanden ist. Daher sollte man diesen auf jeden Fall nie in der Tür stecken lassen, sondern so gut verwalten, dass das Kind diesen nie alleine nutzen kann.

Neben der Sicherheit im Kinderzimmer sollte man natürlich auch an die gesamte Wohnung denken. Auch wenn man noch einen Säugling hat, so wachsen Kinder sehr schnell heran. So sollte man sich Türgitter zulegen, damit das Baby im Krabbelalter oder auch Kleinkindalter nicht alleine in bestimmte Räume gehen kann oder nicht die Treppe herunterfallen kann. Für den Herd in der Küche kann man ebenfalls Sicherungen kaufen, damit das Kind diesen nicht anschalten kann oder auf die Herdplatte greift. Selbstverständlich sollten alle Steckdosen der Wohnung mit einer Kindersicherung versehen werden und vor allem sollten auch alle Schränke mit Sicherungen versehen werden, damit das Baby oder auch das Kind niemals an Dinge gelangt, die gefährlich werden könnten. Wenn man dies alles getan hat, kann man sich ganz seinem Kind widmen, anstatt immer aufpassen zu müssen, dass es etwas in die Hand bekommt, was es nicht haben darf!!
(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Eine Wohnung günstig renovieren
weiterlesen
 
Provisionsfreie Wohnungen
weiterlesen
 
Barrierefreies und behindertengerechtes Wohnen
weiterlesen
 
Schimmel in der Wohnung
weiterlesen
 
Fugen richtig säubern
weiterlesen
 
Die Terrasse auf den Sommer vorbereiten
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum