Dienstag 11. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Die Terrasse auf den Sommer vorbereiten

Die Terrasse auf den Sommer vorbereiten

Der April ist der Monat, an dem man seine Terrasse oder auch den Garten für den Sommer vorbereiten sollte ...

 
Mit jedem neuen Jahresbeginn freuen sich die meisten Menschen auf den Frühling und auf den Sommer. Es wird Zeit, dass die kalte Jahreszeit sich verabschiedet und tatsächlich scheint an manchen Tagen die Sonne schon so warm, dass man die ersten Sommergefühle bekommt. Aber man muss aufpassen, dass man sich von den ersten Sonnenstrahlen nicht dazu verleiten lässt, Blumenbeete herzurichten und Blumenkübel zu pflanzen, denn das ist einfach noch nicht die richtige Zeit.

Wer den Garten oder die Terrasse auf den Sommer vorbereiten möchte, sollte den April dafür nutzen. Hier am besten auch eher die Mitte, da es noch vereinzelt zu Frost kommen könnte. Die Erde sollte in Blumenkübeln am besten ausgetauscht werden, ob man nun neue Pflanzen ziehen möchte oder fertige Blumen und Bäumchen einpflanzt. Auch für Obst und Gemüse ist der April der beste Monat, denn natürlich dauert es ein wenig bis Tomaten, Erdbeeren, Bohnen und anderes reifen. Mächte man Obst und Gemüse pflanzen, muss man genau die Packungsanleitung durchlesen und sich daran halten. Manche Früchte müssen abgedeckt werden, wenn die Nacht etwas kälter wird, andere müssen besonders oft gegossen werden oder bedürfen einer ganz besonderen Pflege. Damit man das Gemüse und Obst auch genießen kann, ist es schon wichtig, alles richtig zu machen. Auch wenn das Internet normalerweise eine gute Einkaufsquelle ist, sollte man Samen, Blumenerde, Bäumchen und Pflanzen doch in einem Gartencenter der eigenen Stadt besorgen, damit diese keinen Schaden bei dem Transport erleiden. Das Gartenwerkzeug hingegen bekommt man im Internet günstiger und sollte es auch dort kaufen, aber nicht ohne vorab einen Preisvergleich durchgeführt zu haben. Denn so lässt sich noch viel mehr Geld einsparen. Der Vergleich kann kostenlos und vor allem auch zu jeder Tages- und Nachtzeit genutzt werden. Somit kann man nicht viel verkehrt machen. Weiterhin können alle präsentierten Anbieter für das Gartenwerkzeug mit nur einem Mausklick auf den eigenen Webseiten besucht werden, um den Kauf dort zu tätigen. Gleiches gilt auch für Gartenmöbel, die meist in Baumärkten und im Gartencenter sehr teuer sind. Im Internet hingegen findet man so manches Schnäppchen, mit dem man sehr zufrieden sein wird.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Fugen richtig säubern
weiterlesen
 
Schimmel in der Wohnung
weiterlesen
 
Das Kinderzimmer sicher einrichten
weiterlesen
 
Kinderspielzeug für den Garten
weiterlesen
 
Vor- und Nachteile von Fliesen im Haus
weiterlesen
 
Window Color- einfach perfekt als Deko
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum