Montag 10. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Englischkurse oder CDs?

Englischkurse oder CDs?

Englisch ist wichtig für den Beruf und man kann sich immer noch selbst weiterbilden ...

 
Englisch ist eine Sprache, die man in vielen Berufen braucht. Leider schläft die Sprache wieder ein, wenn man sie lange nicht mehr gesprochen hat. Dies ist aber noch lange kein Grund zur Verzweiflung, gibt es doch Möglichkeiten, eine Auffrischung zu erreichen. Entweder durch Kurse in einem Fernlehrgang oder einem Abendkurs, wie auch Sprachkurse auf CD, die man sich anhören und mitsprechen kann. Nun stellt sich die Frage, was wohl besser ist, wenn man sein Englisch auffrischen muss. Die Antwort ist auch ganz einfach. Den Abend- oder Wochenendkurs kann man nur aufsuchen, wenn man die erforderliche Zeit aufbringen kann.

Es ist wohl aber die beste Art sein Englisch aufzufrischen oder gar Englisch zu erlernen. Immerhin hat man einen Lehrer vor sich und Mitschüler, so kann man direkt mit anderen Menschen sprechen, ohne Angst zu haben, sich mit seiner Aussprache zu blamieren. Außerdem kann man sofort korrigiert werden, wenn man bestimmte Worte falsch ausspricht. Da die Kurse mittlerweile auch nicht mehr so kostspielig sind, ist es auf jeden Fall sinnvoll, wenn man beruflich weiterkommen möchte. Die englische Sprache kann man auch in einem Fernkurs oder Fernstudium erlernen, so hat man die freie Zeiteinteilung, was für berufstätige Menschen oft von Vorteil ist. Es fehlt aber die direkte Ansprache und die Korrektur bei der Aussprache, weshalb es nicht unbedingt anzuraten ist. Dann gibt es auch noch CDs oder DVDs, die man sich zum Teil an der Anlage anhören kann oder sogar im Auto und einfach das vorgesagte nachsprechen muss. So kann man seine Kenntnisse wieder etwas auffrischen, hat aber wieder keinen Lehrer vor sich, der einem korrigieren kann. Anders ist es mit DVDs oder CDs in Form von Software für den Computer. Mittlerweile gibt es sehr gut, wenn auch etwas teurere Programme, mit denen man sehr gut Englisch lernen kann. Denn einige Programme bieten die Möglichkeit mit einem Headset oder auch Mikrofon zu arbeiten. So muss man gehörte Sätze wiederholen oder Sätze vorlesen und die Software fungiert wie ein Lehrer, indem sie mitteilt, welche Sätze oder Worte falsch gesprochen wurde. Sehr lehrreich und meist noch kostengünstiger als ein Abendkurs.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Ein Praktikum ist immer hilfreich
weiterlesen
 
Zeitarbeitsfirmen- oft eine gute Chance
weiterlesen
 
Studienkurse im Internet
weiterlesen
 
Selbstständigkeit kann sich lohnen
weiterlesen
 
Mit einer gemeinnützigen Arbeit den 1 Euro Job entgehen
weiterlesen
 
Immer Vorsicht bei Angeboten für die Arbeit zu Hause
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum