Mittwoch 26. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Freizeit
 
 
Artikel: Teure Downloads aus dem Internet –Achtung

Teure Downloads aus dem Internet –Achtung

Downloads können teuer werden ...

 
Wir wissen alle, dass das Internet sehr viel zu bieten hat. So kann man dort einkaufen und das rund um die Uhr. Man kann sich fremden Menschen in Foren mitteilen, man kann Ratschläge erfahren, Games spielen, mit Freunden chatten und vieles mehr. Ebenso ist das Internet auch bekannt dafür, dass man dort Downloads bekommen kann. Sprich man erhält Software für den Computer und kann diesen sofort auf seinen eigenen Computer laden. Die meisten Downloads sind kostenlos, andere kostenpflichtig, aber die Preise in der Regel günstiger als in einem Ladenlokal. Aber leider sind im Internet auch einige Gauner unterwegs.

Mit Gaunern sind Menschen oder Anbieter gemeint, die auf Kosten ihrer Kunden ein Vermögen ansammeln möchten, ohne etwas dafür zu tun. Sie bieten kostenlose Downloads an, die gar nicht wirklich kostenlos sind. Denn in den AGBs versteckt, sind die Kosten aufgeführt, was so nicht richtig ist. Ein Unternehmen was etwas verkauft, darf weder die Worte kostenlos verwenden, also nicht neben dem Artikel, wenn er es nicht ist und natürlich müssen die Preise auch auf die Seite, wo die Produkte sind. Das war aber noch lange nicht alles, denn meist zahlt der Kunde nicht einfach nur einen bestimmten Betrag für die angeblich kostenlose Software, sondern hat sogar unwissentlich ein Abo abgeschlossen. Da er seinen Namen, seine Adresse und seine Mail angibt, wenn er den Download einer unseriösen Seite auf den Computer laden will, nutzt dieser Anbieter die Chance und schickt sofort eine Rechnung nach Hause und wenn der Kunde darauf nicht reagiert, kommt sogar ein Brief von einem Anwalt. Meist reicht schon die Rechnung aus, denn Halunken wären keine Halunken, wenn sie nicht einen guten Brief verfassen könnten. In dem Brief wird dem Kunden natürlich gleich mit hohen Anwaltskosten, Gerichtskosten oder sogar Inkassokosten angedroht. So haben die meisten Menschen Angst vor diesen Kosten und zahlen dann doch eher den anscheinend kleinen Preis, dessen Rechnung sie in den Händen halten. Aber Achtung! Man sollte nie zahlen, man kann einen Rechtsanwalt aufsuchen und bekommt so sein Recht. Wie schon gesagt, aufgrund dessen, wenn nicht auf der Startseite oder neben den Produkten ein Preis zu finden ist und die Webseite in der Tat den Eindruck macht, kostenlose Software zum Download anzubieten.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Freizeit:
 
Wie viel Fernesehen sollten Kinder schauen?
weiterlesen
 
Kinder werden oft überfordert
weiterlesen
 
Urlaub an der See
weiterlesen
 
Immer schon vor dem Sommer einkaufen- so spart man Geld
weiterlesen
 
Bücher kann man ausleihen oder gebraucht kaufen, das spart Geld
weiterlesen
 
Kindergeburtstage werden immer teurer
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum