Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Verschiedenes
 
 
Artikel: Angstforen im Internet

Angstforen im Internet

Wer an einer Angststörung leidet, kann sich im Internet mit andern Gleichgesinnten unterhalten ...

 
Es gibt Menschen, die leiden an einer Angststörung. Das heißt, dass man vor bestimmten Dingen Angst hat, die aber eigentlich irreal ist. So wie zum Beispiel vor Spinnen, vor Hunden, vor dem nach draußen gehen, auf der Rückbank eines Autos und anderes. Diese Ängste schränken das Leben massiv ein und daher muss man auf jeden Fall eine Therapie machen.

Menschen die an einer Angststörung leiden oder auch genannt Angsterkrankung, können sich auch im Internet Rat suchen. Denn wer kann einem besser unterstützen, als Gleichgesinnte, die schon einen langen Weg hinter sich haben und sich mit der Thematik auskennen? Gut, der Therapeut kann natürlich weiterhelfen, auf ihn sollte man auch nicht verzichten. Aber nebenher kann man im Internet so genannte Angstforen für sich nutzen, auf denen man andere Menschen mit ähnlichen Problematiken kennenlernen kann. Dort sind schon so manche Freundschaften entstanden. Auf den Angstforen kann man zum einen noch viel über Ängste lesen und über die Behandlungsmöglichkeiten, es werden meist einige Entspannungsübungen vorgestellt oder auch Anbieter für diese Übungen, bei denen sich andere Patienten wohlfühlen. Aber es geht nichts über den Zuspruch, den man auf diesen Webseiten erhält. Ein Therapeut ist meist nur einmal in der Woche für den Patienten da und die restliche Zeit muss man sich selbst helfen. Zuspruch aber kann man immer über das Internet und die Foren finden. Hat man zum Beispiel Angst vor dem Zahnarzt und dort einen Termin, kann man dies im Forum niederschreiben und wird automatisch von den anderen Usern den Zuspruch bekommen. Denn immerhin kennen diese die Symptome der Panikattacken, die mit Herzrasen, weichen Knien, Schwindel, Übelkeit und anderen Varianten einhergehen. Ob ein Therapeut jemals diese Symptome hatte, kann man zwar nicht 100 prozentig sagen, aber eher seltener. Ein Therapeut lernt nur während seiner Arbeit, wie er mit seinen Patienten umzugehen hat und wie er der Krankheit an den Kragen gehen kann. Man fühlt sich wohl, wenn man den richtigen Therapeuten gefunden hat, keine Frage. Aber man fühlt sich ebenso wohl, wenn man mit Gleichgesinnten reden kann und vor allem so immer Ansprechpartner hat, wenn es einem mal wieder richtig mies geht. Daher sollte man diese Foren auf jeden Fall mal besuchen!

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Verschiedenes:
 
Touchscreen Handys immer besser?
weiterlesen
 
Kindererziehung nicht immer so leicht
weiterlesen
 
Richtig pflanzen für den Sommer
weiterlesen
 
Seniorenhandys helfen älteren Menschen sehr
weiterlesen
 
Gamer müssen auf nichts verzichten!
weiterlesen
 
Planschbecken muss von Qualität sein
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum