Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Besondere Reinigungsmethoden

Besondere Reinigungsmethoden

Es gibt immer bestimmte Reinigungsmethoden die sehr gut helfen ...

 
In einer Wohnung fallen die verschiedensten Arbeiten an, eine Frau hat somit viel zu tun, ebenso natürlich auch ein Mann. Es muss ja einmal kurz festgehalten werden, dass auch Männer im Haushalt etwas tun. Es gibt Arbeiten, auf die kann man aber verzichten oder für die findet man einfach keine gute Lösung.

Schwierige Hausarbeiten sind zum Beispiel das Reinigen der Terrassensteine, das Fensterputzen, die Toilette reinigen, den Kalk in Badewanne und Dusche entfernen, Flecken auf einer hellen Couch beseitigen, Fugen sauber zu halten und vieles mehr. Nun gibt es diverse Tricks, mit denen man sich helfen kann und wir können hier natürlich nicht auf alle Problematiken eingehen. Daher ist es gut, dass es das Internet gibt, wo man verschiedenste Tricks finden kann. Dafür braucht man nur eine Suchmaschine zu nutzen und das Problem eingeben, wie zum Beispiel „Wie kann ich die Flecken auf meiner hellen Couch entfernen?“ und schon findet man einige Webseiten, die eine Antwort darauf bieten. Die Antwort für die Beispielsfrage wird aber schon hier geliefert. Eine helle Couch ist sehr schön, aber man sieht alle Flecken darauf. Damit diese schnell wieder verschwinden, braucht man nur einen Glasreiniger und einen Schwamm. Der Reiniger wird auf den Fleck gesprüht, dann lässt man ihn für 1-2 Minuten einwirken und dann nimmt man den trockenen Schwamm und reibt den Fleck einfach weg. Funktioniert wunderbar. Das Problem Fugen, ob nun am Boden oder an den Wänden kann man am besten mit Backpulver angehen. Kein leichtes Unterfangen, da man das Backpulver in ein wenig Wasser auflöst und dann mit einer Handbürste oder einen Schwamm das Gemisch auftragen muss und dann nach einer halben Stunde wieder entfernt. Aber auch hier hat man ein sehr positives Ergebnis, denn die Fugen strahlen wieder weiß. Das gleiche Ergebnis kann man zwar auch mit einer Dampfente erzielen, aber damit kann man die Fugen auch leicht angreifen. Wer keine Fenster putzen kann, ohne Streifen zu hinterlassen, kann es sich sehr einfach machen. Nicht etwas mit Glasreiniger. Man braucht dafür nur ein Fensterputztuch aus Mikrofaser, es steht wirklich Fenstertuch drauf und Wasser. Erst einmal putzt man den groben Schmutz mit einem normalen Lappen weg, dann geht man noch einmal mit klarem Wasser drüber und nimmt dann das Fenstertuch und wischt das klare Wasser einfach trocken. Funktioniert super, dauert nicht lange und man hat keine Streifen. Wie schon erwähnt, gibt es für jedes Problem eine Lösung. Die findet man im Netz und so ist einem schnell geholfen. Auf ein gutes Gelingen!!

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Für den Sommer mit Folie vor den Fenstern die Wohnung abkühlen
weiterlesen
 
Wasserbetten besser als jede andere Matratze
weiterlesen
 
Manchmal kann nur der Kammerjäger helfen
weiterlesen
 
Möbel sollte man nie nach Modefarben kaufen
weiterlesen
 
Umziehen mit einem Umzugsunternehmen
weiterlesen
 
Die engagierte Putzfrau für den Hausflur
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum