Montag 18. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Vorsorgevollmacht ausstellen- für den Fall der Fälle

Vorsorgevollmacht ausstellen- für den Fall der Fälle

Man muss auch schon an Krankheiten oder gar den eigenen Tod denken ...

 
Jeder Mensch kann einen Unfall erleiden, jeder Mensch kann auch sterben. Das sind Fakten des Lebens, mit denen man sich auseinandersetzen muss. Dies am besten schon früh. Nun glaubt man als Kind zwar, die Eltern werden sich um alle Belange kümmern. Eheleute denken, das kann der Ehemann/die Ehefrau erledigen. Aber die Gesetze sehen anders aus.

Nicht immer ist es so normal, dass Eltern alle Belange für ihre Kinder regeln können und dürfen oder umgekehrt. Ebenso ist es nicht normal, dass der Ehepartner alle Belange regeln darf. Dafür muss man leider eine Vorsorgevollmacht ausstellen, die man am besten zu einem Notar bringt, damit sie beglaubigt wird. In dieser Vollmacht kann man dem Partner oder aber auch seinen Kinder die Kontovollmacht geben, ebenso festhalten, dass diese bei einem Pflegefall alle Dinge regeln und entscheiden dürfen. Diese Vollmacht kommt vor allem dann zum Tragen, dass man selbst nicht mehr in der Lage ist, sich um seine Dinge zu kümmern. So wenn man zum Beispiel körperlich oder geistig behindert wird, aus welchen Gründen auch immer. Nicht immer muss der Unfall für die geistige Behinderung verantwortlich sein, sondern man kann auch eine seelische oder besser gesagt psychische Erkrankung bekommen, bei der man Hilfe benötigt. Wie aber auch immer, man sollte wirklich daran denken. Man muss nur mal überlegen, wenn man nicht verheiratet ist und man auf der Intensivstation liegt, der Partner darf einem noch nicht einmal besuchen, geschweige denn irgendwelche Entscheidungen treffen. Das geht gar nicht und daher muss diese Vollmacht vorliegen. Zwar ist es nie angenehm sich mit diesem Thema zu beschäftigen, aber es ist doch schön zu wissen, dass man in dem Fall der Fälle nicht einfach einen Betreuer vom Gericht gestellt bekommt und mit diesem am besten gar nichts zu tun hat. Dieser Gedanke ist wohl mehr als abschreckend, aber genau das kann passieren, wenn man keine Vorsorgevollmacht erstellt. Oder aber der Partner muss lange vor Gericht dafür kämpfen, dass er der Betreuer sein darf. Gleiches gilt für Kinder der Mutter oder des Vaters. Wer möchte seinen Angehörigen dies zumuten?

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Gastritis muss man gut behandeln
weiterlesen
 
Nackenprobleme bekämpfen
weiterlesen
 
Wann kommen wohl die neuen U-Untersuchungen?
weiterlesen
 
Panikattacken müssen behandelt werden
weiterlesen
 
Probate Mittel um den Kreislauf zu stärken
weiterlesen
 
Die Abewhrkräfte für den Winter stärken
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum