Sonntag 24. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Kortison ist ein wahrer Retter bei vielen Erkrankungen

Kortison ist ein wahrer Retter bei vielen Erkrankungen

Kortison muss man manchmal einfach nehmen und es kann so gut tun ...

 
Es gibt immer mehr Krankheiten auf der Welt, die mit der Umwelt oder auch einer falschen Lebensweise zu tun haben. Krankheiten die human verlaufen und auch Krankheiten, wie zum Beispiel Asthma, an denen man auch sterben könnte, wenn es da nicht ein Medikament gäbe.

Kortison heißt das Medikament, was wahre Wunder vollbringt und auf das man manchmal einfach nicht verzichten kann. Gut, es bringt auch einige Nebenwirkungen mit sich, meist aber nur, wenn man es längere Zeit anwendet. Für kurze Momente kann man meist ohne schlechtes Gewissen auf das Medikament zugreifen. Kortison gibt es in vielen Varianten, so als Spray, als Flüssigkeit zum Inhalieren, zum Spritzen, als Salbe und anderes. Jeder Patient wird somit individuell behandelt. Hat man eine bestimmte Hautkrankheit, wie zum Beispiel Neurodermitis, bekommt man das Kortison meist in Salbenform. Hat man einen schweren Asthmaanfall bekommt man das Medikament gespritzt. Hat man hingegen eine spastische Bronchitis, werden meist Tabletten verabreicht. Zur Vorbeugung von Atemproblemen wird oft das Spray angeboten.

Es gibt immer wieder Menschen, die sind nicht gerade von Kortison angetan, immerhin macht es die Knochen schlecht, wenn man Pech hat und dies kann in der Osteoporose und anderen Krankheiten enden. Aber mal ganz ehrlich: Was kann man schon anderes tun, wenn das Leben von diesem Medikament abhängt und man es einfach benötigt? Im Grunde kann man einfach wahnsinnig froh sein, dass es ein solches Medikament gibt, ohne dass mit Garantie viele Asthmatiker schon lange gestorben wären. Wenn man Krankheiten hat, bei denen es auch Ausweichmöglichkeiten gibt, sollte man natürlich darüber nachdenken, bevor man allzu schnell zu Kortison greift. Man sollte entweder in kleinen Dosen mit Kortison Krankheiten vorbeugen, was immer noch besser ist, als beim Ausbruch die vierfache Menge des Mittels einzunehmen oder nach anderen Alternativen zu dem Kortison zu suchen. Aber man sollte auf jeden Fall nicht über dieses Medikament schimpfen, was schon viele Menschenleben gerettet hat.
(km)
 
 
Seite bewerten:

Durchschnittliche Note: 1 von 2 abgegebenen Stimmen.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Windpocken und Masern müssen sich nicht immer richtig zeigen
weiterlesen
 
Vitamin C gerade im Winter sehr wichtig
weiterlesen
 
Bronchitis vorbeugen oder auch behandeln
weiterlesen
 
Die Acerola Kirsche hat besonders viel Vitamin C
weiterlesen
 
Bei Kopfschmerzen muss man nicht immer sofort zu Tabletten greifen
weiterlesen
 
Nahrungsergänzung für Frauen sehr wichtig
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum