Freitag 14. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Muss es immer Antibiotika sein?

Muss es immer Antibiotika sein?

Wann und wofür Antibiotika notwendig erscheint ...

 
Wenn man zum Arzt geht, ist es nicht selten, dass man gerade bei einer Erkältung oder auch Grippe Antibiotika verschrieben bekommt. Die Frage ist natürlich, ob es wirklich immer zu diesem Medikament kommen muss. Natürlich sind Erkältungen nie etwas Gutes, aber man kann auch gegen Antibiotika resistent werden, wenn man es zu oft nimmt.

Viele Menschen fragen sich von daher, ob es immer Antibiotika sein muss und die Antwort lautet klar Nein. Erstens gibt es genügend Medikamenten auf dem Markt, die man schon dann für sich nutzen sollte, bevor überhaupt eine Erkältung richtig ausbrechen kann. Meist merkt man ja schon, dass man einen leichten Husten, einen leichten Schnupfen oder ein Kratzen im Hals hat. Daher sollte man sich ausgiebig in der Apotheke beraten lassen, welche Mittel wogegen am besten wirken und zwar so gut, dass die Erkältung keine richtige Chance hat. Zudem sollte man am Abend ein Erkältungsbad nehmen und dann in das warme Bett gehen, um richtig zu schwitzen. Eine Erkältung kann man in der Tat ausschwitzen. Außerdem gibt es in der Apotheke Umckaloabo, was ein natürliches Medikament ist und aus einer Pflanze gewonnen wird. Ärzte reden auch hier gerne von einem natürlichen Antibiotika. Dieses Mittel sollte man unbedingt zu Hause haben und bei Beginn einer Erkältung einnehmen, so kann man oft das chemische Antibiotika, was viel mehr Nebenwirkungen mit sich bringt, vergessen. Und wenn die Erkältung doch so stark ist, dass man einen Arzt aufsuchen muss, sollte man zusehen, dass man sich für einen guten Arzt entscheidet. Denn dieser verschreibt nicht einfach Antibiotika, sondern nimmt vorab Blut ab, um zu sehen, welche Erkältung der Patient hat. Denn nicht bei allen Viren und Bazillen greift das Medikament überhaupt. Man kann davon ausgehen, wenn ein Arzt das nicht erst über das Blut testet, dass er nicht sonderlich gut ist. Von daher sollte man ruhig im Internet Rezessionen zu den Ärzten lesen, Freunde, Bekannte und Familie fragen, wie ihre Ärzte vorgehen und so wird man schon bald einen Doktor gefunden haben, auf dem Verlass ist und der diese Pillen nicht einfach so verschreibt, sondern seinen Patienten erst einmal ausführlich untersucht!

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Fit durch den Winter
weiterlesen
 
Nahrungsergänzung für Frauen sehr wichtig
weiterlesen
 
Bei Kopfschmerzen muss man nicht immer sofort zu Tabletten greifen
weiterlesen
 
Proteine günstig aus dem Internet
weiterlesen
 
Pilzinfektionen bei der Frau
weiterlesen
 
Energie gegen die Frühjahrsmüdigkeit
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum