Dienstag 25. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Pflanzenöl soll der absolute Hit gegen Parodontose sein

Pflanzenöl soll der absolute Hit gegen Parodontose sein

Pflanzlich gegen die Parodontose vorgehen? ...

 
Viele Menschen ab dem 40. Lebensjahr, manche auch schon etwas früher, bekommen von dem Zahnarzt die leidige Thematik der Parodontose erklärt. Sehr viele Menschen leiden darunter und dies macht sich vor allem durch Zahnfleisch bemerkbar, was sich so langsam zurückzieht und durch den einen oder anderen lockeren Zahn. Der Zahnarzt rät zur Parodontose-Behandlung!

Die Parodontose-Behandlung kann nur mit der örtlichen Betäubung durchgeführt werden, denn sie wird schon etwas wehtun. Viele Menschen fürchten sich und suchen nach Alternativen, was ja gar nicht mal so verkehrt ist. Denn Ärzte können viel sagen, aber für manche Krankheiten gibt es ja wirklich Alternativen, anstatt der schmerzhaften Behandlungen oder Operationen. Von daher ist es legitim, wenn sich die Menschen in Ruhe umsehen und für sich entscheiden, ob sie Alternativen ausprobieren wollen. Vorsicht ist allerdings geboten, wenn jemand mit dem Leid anderer Menschen Geld verdienen möchte. So gibt es Webseiten im Internet auf denen man angebliche Produkte gegen die Parodontose kaufen kann und diese sind gar nicht so günstig? Ob sie helfen, wer weiß. Aber es ist wohl kaum richtig, ein Produkt von wenigen Cents für 20 bis 30 Euro zu verkaufen. Aber hier muss jeder Mensch selbst entscheiden, ob er Geld für die Heilung von Parodontose anlegen möchte oder lieber andere Wege gehen will. Das Ölziehen zum Beispiel ist eine Behandlung, die schon vielen Menschen geholfen hat und sie kostet nicht viel. Man gibt 2 Euro für Öl aus, was Monate hält und kann vielleicht der Parodontose-Behandlung aus dem Wege gehen. Hierzu kauft man Pflanzenöl und nimmt dieses in Mengen in den Mund. Man sollte sich eine kleine Kappe zulegen oder ein Schnapsglas zur Hilfe nehmen. Dort schüttet man etwas Öl ein, nimmt dieses dann in den Mund und spült diesen damit. Das für ganze 10-30 Minuten und ohne das Öl zu schlucken. Das Öl zieht Gifte und Bakterien aus den Zähnen, besser aus dem Zahnfleisch und somit soll es in der Lage sein, die Parodontose massiv zu verbessern oder aber auch ganz zu heilen. Es gibt Menschen die davon berichten, dass sich auch mit dem Test beim Zahnarzt die Parodontose massiv gebessert hat. Es gibt Menschen, bei denen sind durch das Ölziehen sogar lockere Zähne wieder fest geworden. Und das durch eine einfache Mundspülung. Zwei Mal am Tage sollte man das Ölziehen durchführen und das für 90 Tage und dann muss man Ergebnisse sehen. Diese Zeit hat jeder Mensch, auch Zweifler und wenn man dann vielleicht doch vom Gegenteil überzeugt wird, hat man eine gute und günstige Pflege für die Zähne gefunden!

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Energie gegen die Frühjahrsmüdigkeit
weiterlesen
 
Pilzinfektionen bei der Frau
weiterlesen
 
Proteine günstig aus dem Internet
weiterlesen
 
Insektengift muss den Sommer nicht vermiesen
weiterlesen
 
Allergien ernst nehmen und behandeln
weiterlesen
 
Der Saunagang macht schön
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum