Dienstag 11. Dezember 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Beruf und Haushalt- geht das entspannt?

Beruf und Haushalt- geht das entspannt?

Beruf und Haushalt, wie auch Kinder, lassen sich schon unter einem Hut bringen ...

 
Frauen haben es nicht immer leicht, sie bekommen Kinder, müssen den Haushalt schmeißen und auch noch arbeiten. Mütter arbeiten nicht immer freiwillig, sie würden sich viel lieber um die Kinder kümmern, müssen aber noch Geld verdienen, weil sie entweder alleine sind oder der Partner nicht genügend verdient.

Viele Männer sagen dann noch, dass sie das bisschen Hausarbeit im Schlaf bewältigen könnten, tun es aber natürlich nicht. Aber auch Frauen können sich das Leben etwas leichter machen. Natürlich möchte man in erster Linie nach der Arbeit die Kinder erfreuen und hat ein schlechtes Gewissen, wenn man sich doch noch dem Haushalt widmen muss. Das ist der häufigste Grund, warum Mütter am meisten gestresst sind: Sie powern zu Hause, damit sie auch noch den Kindern gerecht werden können, dabei könnte man beides doch auch gut miteinander kombinieren. Kinder können nämlich perfekt in den Haushalt eingebunden werden. Jedes Kind ab 2 Jahren kann etwas im Haushalt tun oder mit eingebunden werden, so dass es Spaß dabei hat. So kann man mit einem zweijährigen Kind verschiedene Spiele spielen. Wenn man zum Beispiel saugt, kann man versuchen, das Kind mit dem Sauger zu fangen. Das macht Freude, die Mutter wird selbst lachen und das Kind wird gar nicht bemerken, dass die Mutter den Haushalt macht. Ein kleines Kind befüllt mit der Mama auch gerne die Waschmaschine, putzt mit einem Lappen gerne den Tisch, selbst wenn dieser nicht so rein wird, wie man es gerne hätte. Als Mutter muss man auch mal Fünfe gerade sein lassen, man muss nicht alles perfekt machen. Wichtiger ist doch, dass man etwas im Haushalt macht, die Kinder mit einbezieht und dabei noch Spaß hat. Auch die lieben Teenager kann man noch ans Werk rufen, erstens sind sie alt genug zu verstehen, was die ganzen Belastungen bedeuten und können ihrer Mutter zur Hand gehen und mit ihr ein Gespräch führen. Das hat sogar den Vorteil, dass man während der Hausarbeit so mehr von seinem Kind erfahren kann, als die ganze Woche über, denn Teenager verschließen sich gerne. Wie man sieht, wird die Arbeit nicht weniger, aber man kann Spaß dabei haben und so alles gut unter einem Hut bringen.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Mit dem Ebook Geld verdienen
weiterlesen
 
BIZ informiert Jugendliche
weiterlesen
 
Günstige Arbeitsbekleidung aus dem Internet
weiterlesen
 
Immer mehr Frauen müssen arbeiten
weiterlesen
 
Dienstleistungen zu bieten ist perfekt
weiterlesen
 
Der mobile Masseur-Ein interessanter Beruf
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum