Mittwoch 11. Dezember 2019 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Wohnen
 
 
Artikel: Fliegengitter schützen Mensch und Insekt

Fliegengitter schützen Mensch und Insekt

Perfekter Insektenschutz für Fenster und Türen ...

 
Fliegengitter bieten nicht nur im Frühjahr und Sommer Schutz vor fliegenden Insekten. In der kälteren Jahreszeit bewahren sie Eindringlinge wie Spinnentiere davor, in das Haus zu gelangen. Fliegengitter schützen Mensch und Insekt und sind schnell am Fenster montiert. Eine komplizierte Montage ist dank moderner Ausführungen nicht notwendig.

Fliegengitter gegen fliegende und krabbelnde Insekten

Sobald es im Frühling wärmer wird, schlüpfen unzählige Insekten aus. Diese fliegen durch offene Fenster und Türen. Selbst kleinste Spalten stellen für sie kein Hindernis dar, um in den Wohnraum zu gelangen. Dort angekommen sind sie nicht erwünscht. Insbesondere stechende Insekten werden als wahre Plage angesehen und mit entdecken getötet. Die klassische Fliegenklatsche oder gar Insektensprays kommen gehäuft zum Einsatz. Nur wenige Bewohner befördern das Tier unbeschadet nach draußen. Der Umstand und mitunter auch die Angst ist oftmals zu groß.

Aber nicht nur fliegende Insekten gelangen durch Spalten in den Wohnraum, sondern auch krabbelnde Tiere wie Spinnen oder Käfer. Insbesondere Spinnen zieht es im Herbst wieder in die Häuser. Dort lassen sie sich, oftmals unbemerkt, bevorzugt in den Ecken nieder. Das Haus bietet ihnen Schutz vor Kälte und Feuchtigkeit. Zwar sind Spinnen selten gefährlich und auch eher als nützlich einzustufen, dennoch möchte sie niemand im Wohnraum wissen. Deshalb werden sie bei Entdeckung auf schnellstem Wege beseitigt oder nach draußen befördert.

Fliegengitter bilden eine Barriere

Grundsätzlich ist zu beachten, dass Insekten keine Plage sind, sondern wichtig für die Natur. Deshalb ist es besser, die Tiere nicht erst im Innenbereich zu bekämpfen, sondern bereits außen davon abzuhalten, in den Wohnraum zu gelangen. Das schützt Mensch und Tier gleichermaßen, beispielsweise Kinder vor dem Verschlucken von Bienen, Mücken und ähnlichen Insekten. Zu den bewährten Mitteln zählen an dieser Stelle Fliegengitter.

Sie bilden eine Barriere zwischen dem Außen- und Innenbereich, wodurch selbst winzige Tiere kaum eine Chance erhalten, hinein zu gelangen. Eine einmalige Montage reicht aus. Für eine besonders hohe Effizienz sollten Bewohner daran denken, alle Türen und Fenster entsprechend zu sichern. Bereits ein kleines geöffnetes Fenster ohne Fliegennetz reicht aus, um ihnen eine Pforte in den Innenbereich zu bieten.

Fliegennetze werden in der heutigen Zeit in vielen Varianten angeboten. Sie lassen sich damit passend zur Fenstergestaltung auswählen. Zur Auswahl stehen einfache Fliegennetze und ebenso hochwertige Ausführungen, beispielsweise Fliegengitter von Insektum, die als Spannrahmen und Drehrahmen in den Fensterrahmen eingesetzt werden. Das erleichtert die Montage. Auf Klettbänder, die im Fensterrahmen eingeklebt werden, kann vollständig verzichtet werden.

Ein Insektenschutz Spannrahmen lässt sich passgenau an die jeweiligen Fenstermaße anpassen und ohne bohren montieren. Soll das Fenster häufig vollständig geöffnet werden, bietet sich ein Schutznetz mit Drehrahmen an. Dieser bietet ein hohes Maß an Flexibilität und verschließt dennoch zuverlässig die Eintrittspforte für Insekten und dies kann auch als ein Beitrag zum Insektenschutz gewertet werden.


(don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Wohnen:
 
Die kleinen Helfer für den perfekten Haushalt
weiterlesen
 
Schlafcouch mit Topper zum besseren Schlafkomfort
weiterlesen
 
Tipps und Ideen zur Lichtgestaltung für Haus und Wohnung
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum