Montag 25. Juni 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Beruf
 
 
Artikel: Schon für das Praktikum braucht man eine Bewerbung

Schon für das Praktikum braucht man eine Bewerbung

Auch in der Schule muss man schon Bewerbungen schreiben ...

 
Jugendliche haben es schon lange nicht mehr so einfach, wie noch vor 10 Jahren. Nicht nur, dass man in der heutigen Zeit schwerer eine Ausbildungsstelle bekommt, obwohl angeblich so viele frei sein sollen. Nein, man muss auch schon um das Praktikum bangen.

Schüler machen in der Regel in der 9. Klasse ein Praktikum. Früher hat es gereicht, zum Telefonhörer zu greifen und verschiedene Firmen anzurufen, um nach einer Stelle zu fragen und man wurde eigentlich mit Kusshand genommen. In unserer heutigen Zeit ist alles etwas schwieriger und die Firmen erwarten von einem Schüler schon eine vollständige Bewerbung mit Lichtbild, wenn es um die Praktikumsstelle geht. Das heißt, Schüler müssen sich mit der Bewerbung auseinandersetzen, lernen in der Schule aber nur die Bewerbung für die Ausbildungsstelle kennen und müssen diese dann verändern, um sie für das Praktikum zu gestalten. Dann müssen die Kinder oder besser gesagt Jugendliche zu der Firma gehen und sich dort mit der Bewerbung persönlich vorstellen. Für die Kinder, die sonst nur die Schule kennen ein recht schwerer Gang. Positiv ist es eher nur für Schüler, die in verschiedenen Firmen schon Ferienjobs verrichtet haben, sie wissen besser, wie man mit den Chefs umzugehen hat und wie man diesen begegnen muss. Es reicht auch nicht einfach eine Praktikumsstelle zu suchen, weil man den Beruf kennenlernen möchte. In der Bewerbung sollte immer vermerkt sein, dass man in diesem Beruf auch später eine Ausbildung machen möchte und das am besten in der gleichen Firma. Das kommt gut an, selbst wenn es noch nicht einmal die Wahrheit ist. Wenn Jugendliche sich dann in diesem Beruf schon ein wenig auskennen, haben sie auch noch besser Chancen, als diejenigen, die von diesem Beruf keine Ahnung haben. Für eine Praktikumsstelle von 3 Wochen sind das schon verdammt hohe Ansprüche. Vor allem wenn man bedenkt, dass die meisten Jugendlichen doch nur putzen müssen und den Kaffee holen sollen oder eher Arbeiten verrichten müssen, die anderen Mitarbeitern nicht so zusagen. Aber wenn man nicht gerade über Beziehungen ein Praktikum bekommt, muss man als Jugendlicher dadurch.

(km)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Beruf:
 
Geld verdienen mit dem Ebook schreiben
weiterlesen
 
Journalismus via Fernstudium
weiterlesen
 
Malerfirmen haben es im Winter nicht leicht
weiterlesen
 
Bücher mit Geschäftsideen
weiterlesen
 
Rackjobbing sehr gefragt
weiterlesen
 
Jobangebote in Deutschland werden immer attraktiver
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum