Dienstag 25. September 2018 RSS-Feed
 
Sie befinden sich hier: Startseite: Gesundheit
 
 
Artikel: Tipps für eine gute Verdauung und Stoffwechsel

Tipps für eine gute Verdauung und Stoffwechsel

Ursachen von Verdauungsproblemen frühzeitig erkennen ...

 
Das Thema Gesundheit wird leider immer wieder heruntergespielt, bis ein Mensch dann Probleme bekommt. Gerade Stress kann viele Krankheiten verursachen, ob nun organisch oder vegetativ. Beide Varianten sind nicht schön, von daher muss man einfach mehr auf die eigene Gesundheit achten. Wichtig ist, auf eine gute Verdauung zu achten. Ungesundes Essen und Stress können auf den Magen schlagen und das sollte man nicht zulassen.

Eine chronische Gastritis kann entstehen, Magengeschwüre, Darmkrebs und mehr. Daher sollte jeder sich die Zeit nehmen, auf die Verdauung zu achten. Also gesund zu essen, damit man kein Bauchweh bekommt, weil man zu wenig oder zu viel gegessen hat und somit Überlastungen vermieden werden. Man sollte nie zu scharf essen, nicht zu viel Süßigkeiten essen und auch nicht zu viel Alkohol oder Kaffee trinken. Dazu sollte man auch auf den Stresspegel achten, denn oft ist es der Stress, der Krankheiten auslöst und noch nicht einmal immer die Ernährung. Stress tut dem Körper nicht gut, ist in der Lage einen Herzinfarkt auszulösen, Bluthochdruck zu verursachen und kann somit auch die Verdauung angreifen, die aber für den gesunden Magen-Darm Trakt steht. Wie aber kann man den Stress abbauen, so dass er wirklich nicht auf den Magen schlägt? Die Frage ist recht leicht zu beantworten. Man kann sich dem Sport zuwenden, jeden Tag eine halbe Stunde, somit kann Stress gezielt abgebaut werden. Man kann Bananen essen, denn die machen bekanntlich glücklich. Man kann Entspannungstraining erlernen, denn diese wirkt positiv auf alle Menschen. Mit dem Entspannungstraining können verspannte Menschen sehr gut loslassen und den Stress vergessen.

Vielleicht kann auch der Partner eine gute Massage geben, bei der man entspannt. Auch die Badewanne kann dabei helfen, eine Entspannung herbeizuführen. Wenn man sich an diese kleinen Tipps hält, geht es dem Magen und Darm besser und man wird sich viel wohler fühlen. Gerade viele Frauen ärgern sich über einen Blähbauch, nehmen Medikamente und wundern sich, dass sich an dem Bauch nichts ändert. Dabei ist es manchmal einfach nur der Stress, der genau diesen Bauch verursacht und man muss dagegen etwas tun! (don)
 
 
Seite bewerten:

Dieser Artikel wurde noch nicht bewertet.

 
 
Websuche mit Google
Web Weblehre.de
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Artikel Kommentare: (0)
 
 
 
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
 
Weitere Artikel in der Kategorie Gesundheit:
 
Häufigste psychische Störungen und Krankheiten
weiterlesen
 
Innere Abwehrkräfte steigern und Krankheiten vorbeugen
weiterlesen
 
Symptome und Therapien von Neurodermitis
weiterlesen
 
Tipps und Behandlung zur Nasennebenhöhlenentzündung
weiterlesen
 
Vorteile und Nachteile elektrischer Zahnbürsten
weiterlesen
 
Krankmacher im Alltag erkennen und vermeiden
weiterlesen
 
 
Im Forum diskutieren bei Talkteria Internetforum